Agents of Mayhem

 

Offizielle Produktbeschreibung:
Fies gegen Böse! Agents of Mayhem ist ein Singleplayer-Open- World-Third-Person-Actionspiel für PlayStation®4, Xbox One und PC. In Agents of Mayhem führst du einen Kampf gegen den Superbösewicht Morningstar und seine Organisation Legion. Spiel mit einer Auswahl von Superagenten - jeder mit eigenem Look, Persönlichkeit, Waffen und Skills. Erforsche Seoul und verhindere Legions abscheuliche Pläne, die Welt zu über-nehmen.
 
 
Mayhems Agenten haben die Lizenz zu machen, was zur Hölle sie wollen, solange sie alles tun, was nötig ist, um Legion aufzuhalten. Die Story: Devil's Night - der Moment an dem sich alles änderte. Die Superschurken-Organisation Legion, angeführt von dem mysteriösen Morningstar, hat in einem weltweiten Angriff die Kontrolle an sich gerissen. Ausgerüstet mit Teleportertechnologie und Dunkle-Materie-Waffen zerschlug sie Armeen, stahl Ressourcen und legte die Wirtschaft lahm. Die Ultor Corporation hat keine andere Wahl als die mysteriöse Persephone Brimstone und ihre Agents of Mayhem in den Kampf zu schicken, um die Welt zu befreien. Ausgerüstet mit Legions Teleportertechnologie, schlägt die Gruppe aus wahnsinnigen Spezialisten und spezialisierten Wahnsinnigen zurück - mit allen erdenklichen Mitteln. Um das Übel an der Wurzel zu packen, beginnt Persephones Kampf mit dem Mann, der als Erster das Geheimnis der dunklen Materie entschlüsselt hat: Doktor Babylon, der Kopf von Legions Ministry of Pride. Das Schlachtfeld ist Seoul, Süd-Korea. Babylon und seine Schergen - unter ihnen ein irrer Transhumanist, der entschlossen ist, die Grenzen der Sterblichkeit zu überwinden sowie ein verzogener, bewusstseinskontrollierender Internet-Superstar - haben sich hier niedergelassen und es ist MAYHEM's Job, sie wieder raus zu werfen. Day One Edition mit Johnny Gat als zusätzlichen spielbaren Agenten sowie sechs Cosplay Skins freischalten.
 
 
 
 

GameFeature Wertungsbereich:
 

78%

PRO

CONTRA

+ offene Welt

- kein Multiplayer

+ individuelle Persönlichkeiten

- Missionsdesign

+ Humor

- schlechte KI

 

 

 

 


Franks Fazit:

Wer den Humor von Mike Myers , oder die nackte Kanone / Pistole zu kindisch und unreif findet, sollte die Finger von Agents of Mayhem lassen. Genau da setzten die Entwickler Vollition nämlich an. Nicht nur der Humor ist kindlich, sondern auch die aufwendigen Zwischensequenzen sind im Comicstil gehalten. Nun wissen wir heute zum Glück, dass nicht alles, was Comic ist auch für Kinder gedacht ist. Agents of Mayhem ist zwar, wie an der bekannten Lilie gut zu erkennen, ein Ableger von Saints Row, aber es gibt nicht nur optische Unterschiede, sondern auch das Setting wurde ans andere Ende der Welt gesetzt, so spielt dieses Spiel in einem futurischtem Seoul, somit grenzt sich AoM auch geografisch ab. Ich persönlich finde die Charaktereigenschaften besonders gut hervorgehoben, da jeder auf bestimmte Situationen anders reagiert, hierbei findet das Spiel die Grenze des nicht nervenden Charakterzusammenspiels. Damit meine ich, wer mag wen und spielt wie gut mit wem zusammen. Die Persönlichkeiten sind emotional nicht aneinander gebunden und bieten so die Möglichkeit für den Spieler, alle unabhängig voneinander zu nutzen. Ich für meine Person bin dann auch auf Saints Row 5 gespannt.