Kôna - Day One in der PC Vorschau


Oktober, 1970. Ein weiterer langer und kalter Winter beginnt in Nord Quebec. Die örtliche Cree Bevölkerung (indianisches Volk) streiten mit dem reichen Industrialisten W. Hamilton, dem Kupferminenmagnat der Region. Die Crees werfen letzteren vor, as heilige Land zu zerstören, aus Gründen reinen Profits. Verdächtigerweise wird Hamiltons Sommerresidenz und Jagdhaus das Opfer von Vandalismus und Diebstahl. Überzeugt davon, dass die Cree dafür verantwortlich sind, ruft Hamilton Carl Faubert, ein Kriegsveteran und arbeitender Privatdetektiv, um das Problem zu lösen.

zum Kôna - Day One PC Audiopodcast Test