Persona Q: Shadow of the Labyrinth


 

Offizielle Produktbeschreibung:

Persona Q: Shadow of the Labyrinth lässt die beliebten Charaktere der erfolgreichen Rollenspiel-Titel Persona 3 und Persona 4 in einem völlig neuen Abenteuer aufeinandertreffen. Dabei werden die beliebten Charaktere des Persona-Franchise mit der Spielmechanik von Etrian Odyssey verknüpft und Rollenspiel-Fans müssen ein fünfköpfiges Team durch gefährliche Dungeons manövrieren.
 
Jeder Charakter hat Zugriff auf seine ganz eigene Persona - die physische Form seiner inneren Herzenskraft, die man im Verlauf der Geschichte kontinuierlich stärken kann. Darüber hinaus können neue Sub-Personas gesammelt, verbessert und miteinander kombiniert werden. Neue Charaktere, Gegner und F.O.E-Monster, die die Umgebung verhüllen, sorgen für mehr als 80 Stunden voller spannender Herausforderungen.


Persona Q: Shadow of the Labyrinth bietet ein völlig neues Abenteuer, das die Charaktere von Persona 3 und Persona 4 miteinander verbindet. Zu Beginn entscheidet man sich für die Protagonisten von Persona 3 oder Persona 4, die mit individuellen Zwischensequenzen und Dialogmöglichkeiten aufwarten. Die Spieldauer für beide Handlungsstränge beträgt dabei zwischen 80 und 100+ Stunden.
 
Zum allerersten Mal überhaupt wird das Persona-Franchise auf einem System von Nintendo verfügbar sein. Mit dem integrierten Touchscreen des Nintendo 3DS können die Spieler ihre Routen durch die 3D-Labyrinthe aufzeichnen und Gefahren, Schätze sowie geheime Pfade markieren. Eines der beliebtesten Merkmale der Persona-Spiele sind die vielseitigen Geschichten hinter jedem Charakter. Persona Q: Shadow of the Labyrinth liefert daher tiefe Einblicke in die Hintergrundgeschichten der Charaktere aus den beiden Highlights der Rollenspiel-Serie.



„Persona Q: Shadow of the Labyrinth“ ist eine Kombination aus zwei langjährigen Serien: „Persona“ und „Etrian Odyssey“. In diesem aufregenden neuen Titel schlüpfst du in die Haut der Besetzung von „Persona 3“ oder „Persona 4“. Entscheidest du dich für Makoto, Junpei und die Gang? Oder für Chie, Teddie und Konsorten? Jedes Team erlebt eine eigene, einzigartige Version der Geschichte sowie individuelle Teammöglichkeiten. Du triffst auf neue Gesichter wie Rei und Zen und knüpfst Beziehungen zwischen den Charakteren. Dabei musst du stets auf die Gespräche achten, da unterschiedliche Dialogwahlmöglichkeiten sich auf die Entwicklung dieser eigenartigen und geheimnisvollen Geschichte auswirken!
 
Als ein seltsamer Uhrturm vor der Yasogami High School erscheint, bemerken die Persona-Protagonisten, dass ihre Flure sich verändert haben, und finden sich in einem seltsamen Kulturfestival gefangen, das in einer Parallelwelt stattzufinden scheint. Jedes Klassenzimmer enthält ein riesiges Verlies voller Monster. Der einzige Weg, das Geheimnis zu lösen, besteht darin, die einzelnen Labyrinthe zu meistern, bevor die Glocke des Uhrturms zum letzten Schlag ansetzt.
 
 
Beim Vorwagen in die Verliese erlebst du die Ego-Perspektive der Etrian-Odyssey-Serie. Angehende Kartografen können über den Touchscreen die Gänge (sowie deren Inhalt und die dort stattfindenden Ereignisse) aufzeichnen, was sich des Öfteren als ausschlaggebend erweisen könnte – ohne derartige Vorkehrungen verirrt man sich leicht oder wird, was noch schlimmer ist, zum Opfer der Dutzenden von grässlichen Monstern, die in den Verliesen auf dich lauern.
 
Es empfiehlt sich, im Vorfeld der unausweichlichen Kämpfe eine Strategie zu entwickeln und deinen fünfköpfigen Trupp optimal auszurichten: Platziere abgehärtete Kämpfer in vorderster Linie und stelle die anfälligeren Mitglieder geschützt in die hintere Reihe! Wenn du auf einen Gegner stößt, bist zu so bereit, den rundenbasierten Kampf aufzunehmen. Außer Standardangriffen kannst du auch mächtige Alter Egos beschwören (sogenannte Personas), die bestimmte charakterliche Facetten deiner Helden darstellen.
Jede Persona besitzt spezifische Attribute, z. B. Elektrizität oder Licht. Durch den taktisch geschickten Einsatz dieser Attribute kannst du die Schwächen der Gegner ausnutzen und deine Manöver optimieren. Du kannst sogar einen Totalangriff starten, bei dem das gesamte Team sich auf einen einzigen Gegner konzentriert und diesem ungeheuren Schaden zufügt! Durch das Kombinieren von Personas kannst du neue Personas erschaffen, die über einzigartige Qualitäten verfügen. Und je tiefer die Beziehungen zwischen deinen Charakteren sind, umso mächtiger werden deine Personas …
 
 
Mit über 80-stündiger Handlung und vollständig gesprochenen englischen Dialogen verbindet „Persona Q: Shadow of the Labyrinth“ zwei beliebte Serien in einem neuen Abenteuer – exklusiv auf Nintendo 3DS und 2DS!

 

Unable to embed Rapid1Pixelout audio player. Please double check that:  1)You have the latest version of Adobe Flash Player.  2)This web page does not have any fatal Javascript errors.  3)The audio-player.js file of Rapid1Pixelout has been included.

Download des Podcasts


 

Antje für GameFeature.de

  


UNSERE WERTUNG:
 

82%


 

PRO
+ Soundtrack einfach grandios
+ liebenswerte Charaktere aus P3 und P4
+ auch ohne Kenntnis der Vorteile super spielbar
+ wunderschönes und verspieltes Design



CONTRA
- Story sehr schleppend
- synchronisierte Passagen äußerst kurz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Antjes Fazit:
Nach Jahren der Veröffentlichung der Teile Persona 3 und 4, gibt es nun ein Aufeinandertreffen dieser beiden Welten. Viele bekannte Gesichter finden sich wieder und erleben gemeinsam eine neue Geschichte. Hinzu kommen sogar zwei Neulinge, die ebenfalls viel Charme zum Spiel beisteuern. Die Grundelemente der Persona-Reihe und das verspielte Design wurden mit kleinen Änderungen sehr gut auf dem 3DS umgesetzt. Die Charaktere befinden sich jetzt nur im "Chibi"-Format, eine Art verniedlichte kindliche Form der Vorgänger, sind aber von den Persönlichkeitsbildern fast gleich geblieben. Schade ist es nur, dass anscheinend das Geld für die Synchronstimmen sehr knapp gewesen sein muss. Denn so kurz wie die vertonten Passagen sind, nimmt man sie kaum wahr. Dennoch ist der Soundtrack wieder einmal klasse gelungen. Shoji Meguro hat auch in diesem Teil der Persona Reihe wieder den poppigen Rhythmus beibehalten, der zum Mitsingen animiert und den leicht verspielten Ton des Spiels super untermalt. Spieltechnisch erinnert Persona Q sofort an Etrian Odyssey, was auch schwer verwunderlich ist, da der Spieledesigner von Etrian Odyssey 4 direkt am Spiel beteiligt war. Daher müssen wir auch hier unsere Map allein skizzieren und bewegen uns in den Dungeons Schritt für Schritt vorwärts. Fans der Reihe freuen sich auf das Wiedersehen mit alten Bekannten. Aber auch für Neueinsteiger ist das Spiel super geeignet, da man auch ohne Vorkenntnisse ohne Probleme zurecht kommt.