Hyrule Warriors: Legends

Unable to embed Rapid1Pixelout audio player. Please double check that:  1)You have the latest version of Adobe Flash Player.  2)This web page does not have any fatal Javascript errors.  3)The audio-player.js file of Rapid1Pixelout has been included.

Download des Podcasts

 

Offizielle Produktbeschreibung:
Hyrule Warriors: Legends bietet ab sofort auch den Nintendo 3DS-Fans die Chance, in die actionreiche Welt des Wii U-Titels Hyrule Warriors einzutauchen. Nur dass ihnen in dem neuen Spiel noch mehr Maps und Charaktere aus der Zelda-Serie zur Verfügung stehen. Dieses Mal kämpfen Tetra, Toon-Link und der König von Hyrule aus The Legend of Zelda: The Wind Waker HD Seite an Seite mit dem Horror Kid aus The Legend of Zelda: Majora’s Mask. Mit Linkle verstärkt zudem ein neuer Held die umfangreiche Truppe der spielbaren Charaktere. 
 

Während der Kämpfe kommandieren die Spieler gleich mehrere Figuren, um strategisch geschickte Angriffe lancieren zu können. Sie dürfen jederzeit von einem Charakter zum nächsten wechseln und befinden sich dadurch immer mitten im dichtesten Kampfgetümmel. Auch dieses Spiel wird von den amiibo der Zelda-Serie, einschließlich Wolf-Link, unterstützt. Um das Gameplay anzureichern, genügt es, mit einem amiibo die NFC-Schnittstelle des New Nintendo 3DS oder des New Nintendo 3DS XL zu berühren oder das NFC-Lese-/Schreibgerät zu nutzen, das alle übrigen Konsolen der Nintendo 3DS-Reihe amiibo-kompatibel macht. So kann man mit Wolf-Link stärkere Waffen für Midna freischalten oder mit den anderen Zelda-amiibo aus der Super Smash Bros. Collection die Ausrüstung ihrer virtuellen Pendants im Spiel verbessern.
 

GameFeature Wertungsbereich:
 

82%

PRO

CONTRA

+ viele spielbare Figuren

- schwache KI-Gegner

+ Aufrüsten von Waffen und Charakteren

- keine Sprachausgabe

+ Amiibo-Unterstützung

 

 

 
   

Hannahs Fazit:

Hyrule Warriors gibt es ja schon etwas länger für die Wii-U, jetzt ist das Ganze in unter dem Titel Hyrule Warriors Legends auch für den 3DS erschienen. Das Spielprinzip ist das von den bekannten Dynasty Warriors Spielen, in denen man sich in Massenschlachten stürzt, nur eben im Zelda-Universum angesiedelt. Man kann sehr viele verschiedene Charaktere mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Waffen spielen und aufwerten. In der 3DS Version gibt es sogar noch fünf zusätzliche Charaktere, zudem kann man mit den Amiibos des Zelda-Universums Bonus-Inhalte freischalten. Besonders toll ist Linkle, welche zwei Armbrüste und einen zusätzlichen Special-Angriff hat. Durch den Touchscreen kann man schnell zwischen seinen Charakteren auf dem Schlachtfeld hin und her wechseln, sowie mit dem Touchpen Routen für die, die man gerade nicht selber spielt, festlegen. Dies ist sehr praktisch aber auch ein wenig fummelig, da die Map nicht besonders groß dargestellt wird. Ansonsten hat sich nicht viel verändert am Spielprinzip, aber das ist nicht schlimm, denn es hat auch auf der Wii-U schon Spaß gemacht. Allerdings hat es auch die Genre-typischen Probleme, wie etwa die sehr schwache KI und die immer gleichen Gegner. Für manche kann das schnell langweilig werden. Außerdem gibt es leider keine Sprachausgabe. Nichtsdestotrotz ist die Story sehr nett inszeniert und hat man diese durch, so wartet der Abenteuer-Modus mit neuen Herausforderungen.