Kirby Planet Robobot

Unable to embed Rapid1Pixelout audio player. Please double check that:  1)You have the latest version of Adobe Flash Player.  2)This web page does not have any fatal Javascript errors.  3)The audio-player.js file of Rapid1Pixelout has been included.

Download des Podcasts

 

Offizielle Produktbeschreibung:
Eindringlinge haben Dream Land mechanisiert! Um seine Heimat wieder in ihre ursprüngliche Form zurückzuversetzen, muss Kirby die Technik der Eindringlinge gegen diese einsetzen. Dabei verwendet er den neuen Robobot-Panzer, der sogar eine Reihe von Hindernissen aus dem Weg räumen kann. Im Modus „Kirbys Teamjagd“ können bis zu vier Spieler aus vier Rollen wählen und an einer Koop-Mission teilnehmen, um Gegner zu vernichten und ihr Team zu unterstützen. Haben die Spieler eine Mission erfolgreich abgeschlossen, so garantiert dies ihnen Erfahrungspunkte, um im Level zu steigen und noch mächtiger zu werden. Das Spiel ist mit allen amiibo-Figuren kompatibel, von denen einige Kirby charakterspezifische Fähigkeiten verleihen. Eine neue Serie an Kirby-amiibo, darunter Kirby, König Dedede, Meta-Knight und Waddle Dee, verleiht Kirby nämlich genau die Fähigkeiten, die diese verschiedenen Charaktere besitzen. Die UFO-Fähigkeit jedoch kann man nur durch Scannen des Kirby-amiibo erlangen.
 
 
 
 

GameFeature Wertungsbereich:
 

76%

PRO

CONTRA

+ spaßiger Sidescroller

-  kaum Herausforderung

+ Minispiele für Zwischendurch

- gesamt wenig Neuerungen

+ viele unterschiedliche Level

- schnell durchgespielt

+ gewohnt knuddelig

 

+ Badass Robopower und verschiedene Fähigkeiten

 

Antjes Fazit:

Ich glaube Kirby sah noch nie so stark aus, wie in seinem neuesten Teil "Kirby Planet Robobot". Und wie der Titel schon verdeutlicht, geht es um Roboter oder auch Mechs in die Kirby schlüpfen kann um dann aus jedem Gegner oder Hindernis Mus macht. Das sieht richtig super aus und macht auch jede Menge Spaß. Doch irgendwie war es das auch schon mit den Neuerungen. Gefühlt sieht es sehr nach jedem Vorgänger aus, den es die letzten Jahre von Kirby gegeben hat. Klar ist die kleine rosa Knutschkugel so niedlich und die Welt um ihn herum so quietschvergnügt, wie man sie seit jeher liebt, aber so richtig innovativ ist das nicht. Und dennoch, auch wenn man nicht gerade mit Neuerungen überschüttet wird, macht das Game alles andere richtig. Die Level sind super schön designt und sind richtiges Eye-Candy. Zumindest habe ich mich bei dem Anblick sehr gut unterhalten gefühlt. Und wenn man dann noch in den Robo-Anzug schlüpfen konnte um alles klein zu hauen, kam das super rüber. Zudem gibt es neben der Hauptquest auch noch kleine Minigames, die ein bisschen fordernder sind, da es Ränge durch Punkte gibt und diese Minifights auch mal etwas kniffliger sein können. Insgesamt hat das Spiel in der Hauptstory aber wenig Anspruch. Was aber besonders ins Auge fällt ist die Vielfalt der Fähigkeiten und Verwandlungen, die Kirby aufnehmen kann, auch ohne Mech-Anzug. Trotz des geringen Anspruchs und der wenigen Neuerungen fand ich den Teil genauso gut, wie die davor und Kirby kann auch einfach nicht wirklich enttäuschen.