Mario Sports Superstars

Unable to embed Rapid1Pixelout audio player. Please double check that:  1)You have the latest version of Adobe Flash Player.  2)This web page does not have any fatal Javascript errors.  3)The audio-player.js file of Rapid1Pixelout has been included.

Download des Podcasts

 

Offizielle Produktbeschreibung:
„Mario Sports Superstars“ für Systeme der Nintendo 3DS-Familie ist eine Sammlung, in der fünf Sportarten enthalten sind: Fußball, Baseball, Tennis, Golf und Reiten. Und mit Fußball meinen wir richtiges Fußball mit 11 Spielern pro Team. Hier geht es um richtigen Sport und es wird jede Menge geboten. Neben dem Turnier-Modus für einen Spieler für alle fünf Sportarten, gibt es sowohl lokale als auch Online-Mehrspieler-Modi. Man kann also sowohl gegen seine Freunde und seine Familie antreten als auch gegen die besten Spieler aus der ganzen Welt.
 
 
Je nachdem, ob Kraft oder Genauigkeit gefragt sind, kann man zwischen 18 verschiedenen Sportskanonen aus der Nintendo-Welt wählen. Davon stehen 16 vom Start weg bereit, zwei weitere lassen sich freispielen, indem man bestimmte Turniere oder Herausforderungen meistert. Die Mario Sports Superstars-Serie von 90 amiibo-Karten – fünf für jede Spielfigur – baut auf diesem breiten Spektrum von Charakteren auf. Denn sie ermöglichen es, in jeder einzelnen Disziplin noch stärkere Versionen der jeweiligen Figuren ins Spiel zu bringen. Wer beim New Nintendo 3DS die eingebaute NFC-Schnittstelle nutzt oder – im Falle des Nintendo 2DS & 3DS – das zusätzlich erwerbbare NFC-Lese-/Schreibgerät zur Hand nimmt und dieses mit einer kompatiblen amiibo-Karte berührt, entfesselt damit die Star-Version des betreffenden Nintendo-Helden in der jeweiligen Sportart. Diese Star-Version ist stärker als die Standard-Variante des Charakters und hat damit natürlich einen Startvorteil. Wer bis zu drei amiibo-Karten einliest, darf sich darüber hinaus im Modus Weg zum Superstar beweisen. In ihm kann man für seine Charaktere den Superstar-Status erringen, der ihnen ein Maximum an sportlicher Stärke verleiht. Für alle, die eine Karriere als virtuelle Spitzensportler anstreben, bildet die Erstauflage des Spiels eine gute Ausgangsposition, da sie neben Mario Sports Superstars eine zufällig gewählte amiibo-Karte enthält. Mit ihr legen die Spieler den Grundstein ihrer Sammlung nützlicher Karten und sichern sich zugleich einen fulminanten Start.
 
 
 
 

GameFeature Wertungsbereich:
 

73%

PRO

CONTRA

+ spaßige Arcade Sportarten

- wenig Langzeitmotivation

+ Amiibo Karten Minispiel

- kaum etwas zum Freischalten

+ Multiplayer sehr unterhaltsam

- solo schnell langweilig

 

 

 

 


Hannahs Fazit:

In Mario Sports Superstars haben wir fünf Sportarten: Tennis, Golf, Fußball, Reiten und Baseball. Die Spiele sind allesamt sehr arcadig gehalten und schnell zu lernen. Besonders Reiten hat mir sehr viel Spaß gemacht, da es sehr coole Spielmechaniken hat, wie etwa Möhren einsammeln um öfter spurten zu können oder, dass man in der Nähe von anderen Pferden einen Herden-Bonus hat. Mario Tennis kennt man ja schon, es ist aber auch wieder sehr spaßig, vor allem im Multiplayer. Beim Baseball muss man besonders auf das exakte Schlagen und Reagieren achten. Leider hat das Spiel aber keinen richtigen Karrieremodus, sodass es im Singleplayer schnell langweilig wird und wenig Fortschritt bietet. Fortschritt können lediglich die Amiibo Karten machen, welche wir einlesen können und dann in einem Minispiel à la Breakout gewinnen müssen, um dann aus dem Charakter einen Superstar zu machen, welcher bessere Werte hat. Dafür werden aber immer die Karten benötigt und diese muss man auch erstmal kaufen und sammeln. Im Multiplayer macht diese Spielesammlung ziemlich viel Spaß, der Solospielspaß ist aber eher gering, weil man halt nicht viel Fortschritt spürt.