Tour de France Saison 2009



Sebastian Mersch für GameFeature.de

Der Radsport-Manager 2009 oder auch Tour de France 2009 genannt kommt wie jedes Jahr als Radsport-Mutterspiel im Handel für den PC. Insgesamt 65 lizensierte Rennställe umfasst der Manager von Cyanide und Focus Home Interactive und besticht natürlich mit der offiziellen Tour de France Lizenz sowie der spanischen La Vuelta Lizens auf zahlreichen Etappen. Also vom Umfang her hört sich das ganze schon einmal nicht schlecht an.
 
Wie man es von einen Manager gewohnt ist, darf man sich bei Sponsorenverhandlungen, Trainingsaufstellungen, Terminpläne, Aufstellungen usw. austoben.
 
Die Renn Etappen dürfen wir in der 3D-Engine in Echtzeit bewundern, ich gebe zu das macht schon etwas Spaß: die einzelnen Fahrer Eures Teams herum zu dirigieren und Ihnen Befehle wie z.B. Tempoverschärfungen, Führungsarbeit bis hin zum bekannten Sprint ausführen, dabei müßt Ihr natürlich immer wieder Eure Kondition und Kraft im Überblick haben. Auf Wunsch müßt Ihr nicht Stundenlang die ganze Etappe verfolgen sondern könnt diese auch freundlicherweise vorspulen dank Zeitraffer.
 


Aber hatten wir das nicht alles schon? Ja, im Grunde ändert sich leider am wohl bekannten Konzept viel zu wenig um es uns als 2009 Variante glaubhaft zu machen. Wie der Zufall zu will habe ich die Vorjahrsversion auch ausgiebig angespielt und kann die Veränderungen eigentlich nur beim genaueren hinsehen erkennen. Neben der Tour de France darf man zum ersten mal auch die spanische Vuelta ausprobieren. Außerdem gibt es in der Grafik der 3D Engine nun einige Verbesserung, aber mal ehrlich es sieht immer noch recht bescheiden aus, besonders wenn man einen Blick auf die Randobjekte wirft. Das Publikum strömt jetzt auch schon einmal auf die Fahrbahn um intensiver anzufeuern und alles in allem wirken die KI Gegner etwas schlauer.
 
 
Was soll ich sagen? Der Managerteil wird langweilig präsentiert und bietet kaum die Übersicht, die z.B. Einsteiger benötigen dank fehlenden Tutorial. Die ständig wiederholende Musik nervt, der Kommentar wiederholt sich ständig und beim 10x "Das ist ein Ausreißversuch" bekommt man langsam die Sehnsucht die Sprachausgabe abzustellen. Nach Saison 2008 habe ich wirklich gehofft, dass man an den Fehlern ansätzt stattdessen fahren immer noch einige Teilnehmer durch andere hindurch. Es gibt vieles zu bemängeln.

Radsportfans werden tatsächlich bedingt etwas Spaß haben, jedoch fehlt es an jeder Ecke bei diesem Managerspiel.