Fifa 10 (PC)



Sebastian Mersch für GameFeature.de

Alle Jahre wieder kommt ein Fifa Teil und nachdem man in der 2009er PC Variante einen "Sprung" gemacht hatte sind wieder kleine Schritte angesagt. Wir müssen es direkt vorne Weg sagen, für die PC Fassung gibt es wieder einmal keine Next Generation Optik wie bei der diesjährigen Konsolen Fassung. Wer also eine PS3 oder eine Xbox360 sein eigen nennt so sollte er zu dieser Version greifen, da blutet mir doch das PC-Fan-Herz!

So genug getrauert, das bedeutet jedoch nicht, dass man kein vernünftiges Fußballspiel man von den EA Sports Jungs erhält. Wie im jeden Jahr erhält man die komplette Lizenz der Version 09 mit ein paar Updates. So ist neu die niederländische Nationalmannschaft sowie die russische Liga erstmals mit von der Partie!
 
Spielerisch hat man sich bei Fifa 10 viel vorgenommen und tatsächlich einige positive Veränderungen geschaffen. Dank der neuen Ballphysik und der neuen Kollisionsabfragen wirkt Fifa 10 deutlich realistischer. So kommen besser im Spielablauf mehr Zweikämpfe um den Ball zu stande. Durch die 360 Grad Steuerung sind präzisere Laufmöglichkeiten gegeben. Dennoch haben wir den Eindruck, dass die Kommandos unseres Gamepads leicht zeitverzögert ausgeführt werden und somit diese sehr träge ausgeführt werden. Desto trotz ist das Spielerlebnis deutlich besser geworden. Denn die KI hat auch nochmals deutlich dazugelernt, so gibt es auch einen neuen fünften Schwierigkeitsmodus "Legende", der es deutlich auch in sich hat. Die KI sucht sich meißt die Lücken durch die Flanken und fordern den Spieler eine deutliche Leistungssteigerung ab.


Im Taktikbereich gibt es Teamstile, die die Taktik doch deutlich beeinflussen. Vorgefertigt können diese aus den Menü oder vor der Partie festgelegt werden, wie z.B. Konter, 3. Mann im Sturm, Abseitsfalle... Dadurch erhält man tatsächlich bei richtiger Auswahl einen taktischen Vorteil gegenüber der gegnerischen Mannschaft.

In den Spielmodi hat sich wenig getan. So könnt Ihr nun im Be a Pro Modus auch zum Nationalspieler berufen werden und es wurde wieder der altbekannte "Saison" Modus ohne Managerpart ins Leben gerufen. Ansonsten gibt es altbekanntes, Manager, Turnier oder einfache Freundschaftsspiele. Der Managemodus funktioniert nun etwas realistischer bzw. glaubhafter als die vorherige Version, hier macht sich die Erfahrung zum Bundesliga Manager bemerkbar.


Grafisch wurde zu wenig getan! Wir sehen verbesserte und abgerundete Animationsphasen, die wirklich sehr gut aussehen, aber dennoch ist der grafische Vergleich im Bezug auf Fifa 2009 kaum zu erkennen. Das Publikum ist immer noch in 2D! Bei näheren betrachten sind die Spielermodelle nur Ansatzweise mit Ihren Vorbildern zu erkennen und bei vielen hat man den Eindruck sie stammen aus einen Baukasten. Der PC Rasen gleicht oftmals einen Golfrasen und sieht mehr bescheiden aus als es bei den Konsolenfassung zu bestaunen gibt. In den Zwischensequenzen, wie z.B. Freistoßvorbereitungen traut man seinen Augen meißt nicht wenn man den Unterschied zwischen Spielversion und Zwischensequenzen dargeboten bekommt.


Audiotechnisch wurde gut die Stadionstimmung eingefangen, hier brüllen ab und zu Fans eigene Fanhymnen und die Sprüche der Kommentatoren sind wirklich sehr gut und mitfiebernd. Zu schade, dass die Situationstechnik der Sprache teilweise entsetzt. So wird oftmals total falsche Aussagen getroffen, wie z.B. "lang gezogene Flanke auf den langen Pfosten" wobei der Ball auf den kurzen Pfosten per flachen Pass befördert wurde. So etwas kann mal passieren keine Frage, jedoch ist uns kein Spiel untergekommen wo diese drastischen Aussetzer nicht drinn waren. Dennoch ist die Anzahl der Kommentatorensprüche sehr gut, so wird Euch oftmals auch etwas über die Stadien oder der Mannschaft selbst berichtet.


Der Onlinemodus bietet eigene Ligen, die Ihr untereinander bestreiten könnt oder generell Spiele mit Ranglisten- oder ohne Ranglistenwertung. Bei unseren Test hierbei lief dieser ordentlich und nur selten gab es irgendwelche Lags.

Fifa 10 ist keine Frage immer noch ein gutes Fußballspiel! Die Animationen und technisch läuft hier alles Rund. Ebenfalls im Bereich Spielmodi ist alles da was man sich wünscht! Doch warum man es einfach nicht schafft die Next Generation Fassung einfach auf den PC zu portieren ist mir schleierhaft. Pro Evolution Soccer 2010 war in der Präsentation deutlich hübscher und beweist, dass es wohl doch geht. Da nutzen mir auch die kostenlosen Formupdates einer Liga sehr wenig. Grafisch sieht man kaum einen Unterschied zu der Vorgängerversion.