Rise of the Tomb Raider

Unable to embed Rapid1Pixelout audio player. Please double check that:  1)You have the latest version of Adobe Flash Player.  2)This web page does not have any fatal Javascript errors.  3)The audio-player.js file of Rapid1Pixelout has been included.

Download des Podcasts

 

Offizielle Produktbeschreibung:
Rise of the Tomb Raider liefert epische, actiongeladene Momente in einer der schönsten feindlichen Umgebungen, die je in einem Spiel zu sehen waren. Es ist ein Survival-Action-Abenteuer, in denen du Lara Croft auf ihrer ersten Tomb-Raider-Mission begleitest, bei der sie dem Geheimnis der Unsterblichkeit auf der Spur ist.
 
 
Die Erde wird von Außerirdischen zerstört und die letzten Menschen fliehen in einem Raumschiff. Nach ihrer Bruchlandung auf dem geheimnisvollen Planeten Mira beginnt für sie erneut ein verzweifelter Kampf um die eigene Existenz. Können sie die Bedrohungen und Gefahren ihres neuen Heimatplaneten überstehen und das Überleben der Menschheit sichern? Das wird sich ab dem 4. Dezember zeigen, wenn Nintendo – exklusiv für seine TV-Konsole Wii U – das neue Rollenspiel Xenoblade Chronicles X herausbringt. Die Welt, die es darin zu erkunden gilt, ist größer als je zuvor. In jede Himmelsrichtung können die Spieler bis zum Horizont alles erkunden,was sie sehen. Und erstmals können sich bis zu vier Online-Kämpfer gemeinsam in ein atemberaubendes Xenoblade Chronicles-Abenteuer stürzen.
 

GameFeature Wertungsbereich:
 

83%

PRO

CONTRA

+ gelungene Grafik

- stereotypische Charaktere

+ stimmige Atmosphäre

 

+ gelungene Rätsel

 


Franks Fazit:

Alles in allem bin ich nach 19 Jahren Tomb Raider Abstinenz begeistert. Denn der letzte Teil den ich gespielt habe, war der zweite und jetzt durfte ich eine junge, dynamische Frau erleben, die jede Menge Abenteuer erlebt und tolle Rätsel löst. Der neue Teil gefällt mir sehr gut, so zum Beispiel die großen Areale, in denen man vielen Nebentätigkeiten nachgehen kann, oder gegen Bären kämpfen muss mit der "Verstecken-und-Töten"-Taktik. Grade in der Spielebranche ist es numal so, dass es das meiste halt schonmal gab. hier kommt es also auf die Verpackung an und die lässt sich sehen. Die Umsetzung für den PC ist den Machern wirklich gut gelungen, nicht nur die offenen Gebiete, sondern auch die Rückblenden in Laras Haus wirken sich auf die Spielstimmung aus. Die Steuerung empfand ich, sowohl mit Maus und Tastatur, als auch mit Joypad als sehr angenehm. Dies war auch bei Kletterpassagen zu spüren, auch wenn ich bei meinem Talent öfter mal die selbe Wand über Minuten anstarren musste. Abschließend gebe ich zu, dass es für mich ein schöner Einstieg in eine alte Liebe war.