Black Desert Online

 

Offizielle Produktbeschreibung:
 
Black Desert Online (BDO) ist ein Open-World-Action-MMORPG mit Next-Gen-Grafik und einem Skill-basierten Kampfsystem, das wie eine Verjüngungskur auf das Genre wirkt. Black Desert Online verfügt von allen aktuellen Spielen über das mit Abstand beste System zur Charakteranpassung mit einem bisher noch nie dagewesenen Detailgrad. Die intuitive Steuerung, die wunderschön designte Spielwelt und die spannende Hintergrundgeschichte werden sowohl MMO- und Action-RPG-Neulinge als auch -Veteranen begeistern.
 

GameFeature Wertungsbereich:
 

76%

PRO

CONTRA

+ lebendige, fast simulationsartige Welt

- Klassen sind Gender-locked

+ umfangreicher Charakter-Editor

- unübersichtliche Menüführung

+ dynamisches Kampfsystem

- wenig Motivation zur Interaktion mit anderen Spielern

+ wunderschöne Grafik

- keine Raids

   

Antjes Fazit:

Koreanischen MMORPGs haben so ihre Stärken und Schwächen. Wie schon bei Games wie Tera sehen sie meist phänomenal aus und haben ein anspruchsvolles Kampfsystem, jedoch mangelt es an Story, Abwechslung und Langzeitmotivation. Black Desert Online fällt zu einigen Teilen auch in dieses Muster. Sobald man den Charaktereditor betritt, fällt bei dem wunderschönen Anblick und den schier endlosen Möglichkeiten der Gestaltung schon mal die Kinnlade runter. Es wird viel Wert darauf gelegt, dass der Spieler sich bei seinem Helden ordentlich auslassen kann und teilweise sogar die feinsten Haarsträhnen zurechtzuppeln kann. Andererseits wird dem Spieler ein Riegel bei der Wahl der Klassen vorgesetzt. Krieger sind zum Beispiel nur männlich und Waldläufer nur weiblich. Jede Klasse ist nur einem spezifischen Geschlecht zugeordnet, was in der heutigen Zeit ein bisschen auf die Stimmung der Leute schlagen kann. Zudem ist es auch verwunderlich, dass die Welt von BDO von einer Vielzahl verschiedener interessanter Rassen bewohnt wird, diese aber nicht als solche zur Auswahl stehen. Stattdessen wird einem suggeriert, dass zum Beispiel die Waldläuferin eine Elfe ist. Ein bisschen schade, denn BDO sieht einfach wunderschön aus und bietet so viele verschiedene Kreaturen und Landschaften, an denen man sich gar nicht satt sehen kann. Zudem wirkt alles nicht so steif wie in anderen MMOs. Alles ist lebendig, die Leute in den Dörfern scheinen einen richtigen Tagesablauf zu haben und stehen nicht wie bei anderen Spielen des Genres einfach immer da, wo sie stehen sollen. Auch die Umgebung ist voller Leben. Tiere streifen umher, es gibt verschiedene Wettereinflüsse und auch Tages- und Nachtzeiten. Mit all den anderen kleinen Nebenbeschäftigungen, wie dem Handeln mit den Dorfbewohnern, dem Housing und dem Crafting wirkt es fast schon wie eine richtige andere Welt, in die man eintaucht und nicht nur wie ein Spiel. Leider sind aber viele Optionen abhängig von einem Stamina-Verbrauchssystem, das nur limitierten Zugang zu den Unternehmungen gibt, abgesehen vom Grinden, denn das kann man hier endlos. Das ist zwar nicht wirklich schade, denn das Kampfsystem bietet viel Spaß durch seine Dynamik. Ducken, Rollen, von verschiedenen Seiten angreifen und Kombos durchführen hat schon seinen Reiz, schade dabei ist nur, dass man selten auf die Hilfe von Mitspielern angewiesen ist. Generell hat man nie das Gefühl, mit anderen Spielern in Kontakt treten zu müssen, was eigentlich das Herzstück eines MMOs sein sollte. Dadurch fehlt ein wenig die Langzeitmotivation und man ist relativ schnell gelangweilt. Erschwerend kommt hinzu, dass wenn man seinen Charakter ordentlich schick gestalten möchte, man leider auf den sehr überteuerten Onlineshop zurückgreifen muss, wo Gegenstände teilweise so viel kosten, wie das ganze Spiel. Dennoch ist BDO für ein Buy-to-Play wirklich schön und macht Spaß. Jedoch gibt es zu wenig Gruppenevents und keine Raids, die einen dauerhaft am Spiel halten können.