Pro Evolution Soccer 2010 (PC)


Unable to embed Rapid1Pixelout audio player. Please double check that:  1)You have the latest version of Adobe Flash Player.  2)This web page does not have any fatal Javascript errors.  3)The audio-player.js file of Rapid1Pixelout has been included.

Download des Podcasts

Sebastian Mersch für GameFeature.de

Konamis Fußballspiel Pro Evolution Soccer 2010 startet in die neue Saison und kommt etwas später als der Hauptkonkurrent aus dem Hause Electronic Arts namens Fifa 10. Da Fifa hinter den Erwartungen auf dem PC geblieben ist dürfte es Konami eigentlich gar nicht mal so schwer haben die Tabellenführung zu erhalten. Denn bereits im Jahr 2009 lieferten beide Titel bereits ein Kopf an Kopf Rennen zumindest auf dem PC.

Lizenz mäßig dürfen wir uns natürlich auch dieses Jahr nicht an die Bundesliga wagen, dennoch können wir endlich die deutsche Nationalmannschaft spielen. Doch die Lizenzen sind immer noch ein kleiner Minuspunkt von Pro Evolution Soccer 2010. Da EA die Rechte sämtlicher Ligen immer noch besitzt hat es Konamis Titel schwer zumindest in diesem Punkt mitzuhalten. Lizensierte Europapokal Wettbewerbe schaffen es jedoch zumindest die Atmosphäre herzustellen und ein wenig darüber hinweg zu trösten.

Grafisch fallen uns gleich die Gesichtstexturen auf die durchaus fotorealistisch sind. Wirklich umwerfend sehen diese in den nahen Perspektiven aus. So glänzt z.B. ein Roony und lässt seinen Vorbild nichts mehr nach stehen. Hervorragend sind auch die Animationen. Wettereffekte, Schatten und der Rasen warten auf packende Fußballaktion. Die Stadien weisen überings 3D Publikum auf und alles in allen ist die Grafik stimmig und diese können den Konkurrenten um Ecken schlagen, der ja im Punkt Grafik nur auf den Konsolen überzeugen vermag.


Doch das wichtigste ist immer noch auf den Platz. Kommen wir also zum Gameplay und hier hat sich Pro Evolution Soccer in diesem Jahr sich stark verbessert. Die KI ist in den ersten Level für erfahrende Spieler noch keine große Herausforderung, doch ab den Schwierigkeitsgrad Profi sieht man wie das System sich verschiebt und den Spieler durchaus fordert. Generell hat man die Spielgeschwindigkeit deutlich verlangsamt. Die Steuerung reagiert schnell und wirkt sich direkt auf das Spielgeschehen aus. Aktionen, wie z.B. Schüsse können auch vor der eigentlichen Aktion abgebrochen werden. Außerdem gibt es mehr Zweikämpfe, die wirklich packend dargestellt sind und die den Sieger nicht immer gleich erblicken lassen. Auch die Ballphysik ist ein wesentlicher Hauptpunkt der zum besseren Realismus passt. Im Gegensatz zu der Vorgängerversion sind die Schüsse nicht mehr so leicht bei der Eckfahne und streifen oftmals nur noch knapp den Pfosten. Die Schiedsrichter sind leider etwas nachsichtiger, so werden einige eindeutige Fouls nicht als dessen gewertet und da kann man sich schon einmal aufregen. Auch die Elfmeter haben uns geärgert, denn hier kommt man mit einen neuen Steuerungssystem, welches alles andere als präzise ist. Jedoch viel mehr Fehler sind uns eigentlich nicht aufgefallen.

 

 Die Spielmodi haben sich auch leicht verbessert und wirken ausgereifter. So kann man in der Meisterliga im Managerpart nun endlich auch Euros ausgeben. Dieser ist zwar nicht so ausgiebig dargestellt wie bei Fifa 10 aber das fällt auch nur gering auf. Erstmals steht hier auch die Champions Leage zur Verfügung, welches sicherlich dem Spieler ein Anreiz ist. Rollenspieleffekte durch das verbessern der Werte erhöhen den Spielspaß, der besonders durch den Werde-zur-Legende Modus auffällt. Hier kämpfen wir uns wirklich in die Mannschaft und werden vom Bankdrücker zum Superstar. Dieser Modus ist leicht besser und glaubhafter als bei Fifa 2010. Online dürfen wir uns auf mehr Abwechslung freuen. So kann man in einer Community mit bis zu 32 Spielern Matches austragen und im Spiel 2vs2 sich auf heiße Spiele freuen.

 
 
Ich bin positiv überrascht wie gut doch Konami Wort gehalten hat. Pro Evolution Soccer sorgt durch die kurzen Ladezeiten und den realisterischen Spielablauf für eine klare Dominanz auf dem PC. Die Spieler sehen einfach toll aus und so fehlen einen die Lizenzen im Grunde kaum. Auch die Spielmodi wurden aufgepeppt und sorgen für die nötige Abwechslung. Ganz klar, das was EA für nicht möglich darstellte, schafft Konami auf den PC völlig flüssig dazustellen. Wenig negative Punkte fallen uns auf und die Lizenzen sind ehrlich gesagt auch nicht so wichtig wenn das Gesamtkonzept eines Fußballspiels stimmt. Fußball mit der next Generation Optik auf dem PC gibt es also doch, jedoch heißt der Titel Pro Evolution Soccer 2010!

 

 

Logo star-snippets.com

Notice: Undefined index: gamefeature.de in /var/www/web14/htdocs/application/modules/site/controllers/StarController.php on line 435

Notice: Undefined index: gamefeature.de in /var/www/web14/htdocs/application/modules/site/controllers/StarController.php on line 437