Eador. Imperium

 

Offizielle Produktbeschreibung:
Eador. Imperium ist eine Standalone-Erweiterung der Eador reihe, welche für ihren einzigartigen Genre-Mix aus Strategie, Rundentaktik und Rollenspiel bekannt ist. Eador. Imperium beinhaltet eine brandneue Singleplayer Kampagne, 15 neue Einheiten und ein neues Gameplay-System, welches auf Meistern und Ritualen basiert, außerdem den ursprünglichen Inhalt aus Eador.
 
 
 
 

GameFeature Wertungsbereich:
 

75%

PRO

CONTRA

+ neue Einheiten

- keinerlei Tutorial

+ noch mehr Spieltiefe

- Kampagne ohne Reiz

+ enthält im freien Spiel alle Inhalte aus dem Vorgänger

 

 

 

 

 


Hannahs Fazit:

Bei Eador handelt es sich um ein Rundenstrategiespiel mit Hexagon-Feldern, in dem man sehr viel erkunden, Items sammeln, seine Helden aufleveln und kämpfen muss. Man hat sehr viele Möglichkeiten, was man alles tun kann und gerade das machte den Reiz von Eador: Masters of the Broken World aus. Eador: Imperium ist ein Standalone-Addon zu eben diesem Spiel. Das Gute, es beinhaltet alles aus dem Vorgänger, bis auf die Kampagne. Aber die Kampagne war nie wirklich toll in Eador. So auch diesmal, ich möchte nicht mit einem sehr weit ausgebauten und erkundeten Reich starten, das nimmt dem Spiel jeglichen Spielspaß. Was uns außerdem in dem Addon erwartet, sind mehr Einheiten und noch mehr Spieltiefe. Es gibt jedoch auch ein großes Problem, was der Vorgänger schon hatte, es ist nicht wirklich einsteigerfreundlich. Diesmal hat man sogar gar kein Tutorial, lediglich Tipps, welche aber als Neuling auch nicht hilfreich sind. Wenn man dies schon als Standalone verkauft, dann sollte man auch auf Spieler eingehen, die vielleicht den Vorgänger nicht kennen und diese werden hier hoffnungslos überfordert sein von den endlosen Möglichkeiten, die man hat. Hat man sich aber einmal zurechtgefunden und die Spielmechaniken verinnerlicht, so wird man als Strategie-Spieler hier sehr viele Spielstunden Spaß haben.