The Great Whale Road

Unable to embed Rapid1Pixelout audio player. Please double check that:  1)You have the latest version of Adobe Flash Player.  2)This web page does not have any fatal Javascript errors.  3)The audio-player.js file of Rapid1Pixelout has been included.

Download des Podcasts

 

Offizielle Produktbeschreibung:
The Great Whale Road ist ein Rollenspiel das rundenbasierter Taktik mit einem interaktiven historischen Roman verbindet. Die Geschichte spielt im Frühmittelalter, welches das Spiel mit digital handgezeichnetem Grafikstil, schillernden Persönlichkeiten, stimmungshaftem Soundtrack und historischer Recherche zum Leben erweckt. Kämpfe, handle und entdecke die Geschichte deines Dorfes und seiner Helden. Bist du bereit, sie zu Sieg und Reichtum zu führen? Das Gameplay ist auf zwei Jahreszeiten verteilt: Im Winter lenkst du die Geschicke deines Dorfes und planst für das kommende Jahr. Im Sommer segelst du entlang der Küste - auf der Straße der Wale - und besuchst andere Dörfer und Städte. Du und dein Kriegstrupp haben jedes Jahr eine Quest zu erfüllen, und sicherzustellen dass immer genug Essensvorräte eingelagert sind - denn der nächste Winter kommt bestimmt. Stimmungsvolle Küstenlandschaften im side-scrolling Segelmodus verbinden handgezeichnete Siedlungen. Taktische Rundenkämpfe bedeuten, dass Valhalla oft nur einen Schlachtruf entfernt ist.
 
 
 
 

GameFeature Wertungsbereich:
 

70%

PRO

CONTRA

+ Artdesign

- Events wiederholen sich

+ Atmosphäre

- Kämpfe ziehen sich

+ Ressourcen-Management

- zu linear

 

 

 

 


Hannahs Fazit:

The Great Whale Road erinnert mich direkt an Banner Saga, sowohl vom nordischen Setting her, als auch von der malerischen Optik. Auch spielerisch ähnelt es sich, es gibt Rundenkämpfe und man muss mit seinen Ressourcen haushalten. Außerdem begibt man sich auf eine Reise, diesmal allerdings mit dem Schiff. Dabei kommt es immer wieder zu Zufallsereignissen, welche sich aber leider recht häufig wiederholen. Es macht dennoch Spaß, Entscheidungen zu treffen und mit den Konsequenzen leben zu müssen. Abseits der Reise müssen wir unser Dorf verwalten und die Bewohner Aufgaben zuteilen, welche dann Nahrung, Rohstoffe oder Moral produzieren. Wichtig ist dabei dann auch genug Nahrung für den Winter zu haben. Auf der Reise, welche wir im Sommer antreten, begegnen wir anderen Dörfern, Events und Kämpfen. Leider ist das Spiel im Ganzen zu linear, ich hätte mir mehr Freiheiten gewünscht, was man mit seinem Volk tun kann. Auch die Kämpfe sind eher schwach und ziehen sich sehr in die Länge ohne dabei allzu viel Taktik abzuverlangen. So bleibt The Great Whale Road leider ein wenig hinter meinen Erwartungen zurück, denn die Idee dahinter ist wirklich klasse.