Blur


Unable to embed Rapid1Pixelout audio player. Please double check that:  1)You have the latest version of Adobe Flash Player.  2)This web page does not have any fatal Javascript errors.  3)The audio-player.js file of Rapid1Pixelout has been included.

Download des Podcasts

Sebastian Mersch für GameFeature.de

 
Wenn man an Blur denkt fällt einen vielleicht erst die Popmusik Gruppe ein. Doch Activisions Power-Up Rennspiel ist schon lange ein Thema. Auf der Gamescom 2009 noch in coolen Autos präsentiert ist es nun endlich da und man merkt dem Spiel das durchdachte Spielprinzip sofort an.

BLUR, die Rennspiel-Erfahrung mit Power-Ups, schleudert den Spieler in elektrisierende Action inmitten eines rasenden Pulks von Autos, die in Richtung Ziellinie schießen. Die Fahrer brettern mit über 50 lizenzierten Autos über real existierende Strecken, die vollgepackt sind mit schnellen Kurven, raffinierten Abkürzungen und haarstäubenden Sprüngen. Dabei sammelt Ihr gewaltige Power-Ups wie etwa die Fähigkeit, andere Fahrzeuge mit riesigen Energieschüben von der Strecke zu befördern, ihre Geschwindigkeit ans Limit zu pushen und vieles mehr. Blur bietet Spielern ein völlig neues Erlebnis bei einem actionreichen Rennspiel.
 

Die zentralen Features:
  • Power-Ups, dass die Fetzen fliegen – Sammeln und Nutzen abgedrehter Extras wie der Fähigkeit, Gegner mit explosiven Energiestößen aus der Bahn zu werfen, Nitro-Turbo-Stößen oder Minen.  Mächtige Power-Ups, um Verfolger und führende Kontrahenten auszuschalten. Man kann sogar Schilder erzeugen, um sich vor anderen Rennpiloten zu schützen. Spieler können jedes Power-Up unabhängig voneinander direkt nutzen oder sie sammeln und kombinieren, um sie offensiv oder defensiv mit vielfacher Wirkung einzusetzen. Fahrer können außerdem modifizierte Power- Ups erwerben, um die Asphalt-Schlacht auf den Level zu heben, der ihrer individuellen Rennstrategie entspricht.
  • Da fährt jeder drauf ab – Blur kombiniert lizenzierte Autos, foto-realistische Grafik und real existierende Schauplätze mit Gameplay, das auf Spaß ausgelegt ist, zugänglicher Steuerung, abgedrehten Power-Ups und spannenden Rennen, in denen Spieler vom Start bis zum Schluss um die Führung kämpfen. Sowohl im Einzel- als auch im Mehrspieler-Modus spricht Blur jeden Spieler an – unabhängig davon, wie viel Erfahrung er mit Rennspielen hat.
  • Das Social Network Interface – Blur‘s neues, innovatives Social Network User Interface entwickelt sich dynamisch weiter, während die Spieler in verschiedenen Rennen antreten, neue Freunde, Widersacher und Fans finden und sich mit anderen Gamern vernetzen.  Sie lernen, was in der Welt von Blur passiert, sie finden heraus wo und wann die nächsten großen Rennen stattfinden, trommeln Fans zur Unterstützung zusammen und stürzen sich in Herausforderungen, die ihrem bevorzugtem Rennstil entsprechen.
  • Es wäre kein Rennen ohne Multiplayer – Blur bietet Spielern eine völlig neue Rennspiel-Erfahrung, die ihnen erlaubt, sich Rennen mit Freunden zu liefern oder als Teil eines Netzwerks an den Start von extrem spannenden und spaßigen Rennen zu gehen. Mit Online-Rennen mit 20 Spielern und einem stufenweisen Rangsystem, das virtuelle Piloten belohnt je mehr sie spielen, ist Blur vor allem auf Rennen mit bestimmten Zielen fokussiert und beinhaltet auch einen Vierspieler-Split-Screen-Modus, bei dem man mit Freunden jede Menge Spaß auf der gemütlichen heimischen Couch haben kann. Blur führt auch so genannte Custom Groups ein, in denen jeder Nutzer einzigartige Mehrspieler-Modi nach seinen Vorlieben entwerfen kann. Diese neuen Modi können dann über das Social Network von Blur ausgetauscht werden, sodass der Kreativität der Spieler keine Grenzen gesetzt sind.
  • Echte Autos und Schauplätze – In Blur öffnen über 64 lizenzierte Autos ihre Türen für den Spieler, um über optisch beeindruckende Original-Strecken von L.A. über San Francisco zu den Straßen von Hackney in England bis zu den tückischen Pisten von Barcelona und dem harten Asphalt von Japan zu heizen. Im Spielverlauf können virtuelle Rennfahrer verschiedene Versionen der Boliden freischalten und erwerben. Dabei repräsentiert jedes Fahrzeug eine unterschiedliche Rennkultur wie Rat, Drift, Smooth oder Tuner und wartet mit speziellen Leistungs-Vor- und Nachteilen auf.
  • Fotorealismus trifft auf kinoreife Zerstörung – ACHTUNG! – Rennfahrer könnten verrückte Kollisionen mit schwerem Schaden und gewaltiger Zerstörung erfahren: Scheiben zerbröseln an fotorealistischen Boliden, während sie sich überschlagen und die Straße entlang schlittern.
 
Blur verbindet den Spielspaß in einen Arcaderennspiel mit einen Hauch von Realismus. Wir fahren in einen von vielen freischaltbaren realistischen Autos und siehe da alle Fahrzeuge steuern sich unterschiedlich und so kann schon einmal ein Jeep sich besser für eine Offroad Strecke eignen als ein leichteren Nissan. Wie gewohnt sind die Autos in Klassen unterteilt und diese werden bei den Rennen beschränkt.

Der Kampagnen Modus ist ähnlich wie in ein Need for Speed Shift eingeteilt. Desto mehr Punkte man sich verdient desto schneller steigt man auf und kann andere Events freischalten. Wichtig ist es, dass wir unter den ersten 3 Positionen kommen. Denn erst da erhalten wir die sogenannten Lichter. 3 für Position 3, 4 für Position 2 und 5 Lichter für den ersten Platz. Außerdem gibt es Fanpunkte die man sich gewinnen muß.
 
Die Grafik zeigt sich von der schwächeren Seite. Denn im Vergleich zu der Konkurenz sieht Blur deutlich nicht so hübsch aus. Besonders merkt man dieses wenn man sich die Streckendetails ansieht. Allerdings gibt es coole Lichteffekte und bei dem rasanten Spiel fällt dieses im Grunde nicht besonders auf.

Blur bietet eine Fülle von Spielmodi, so ist man im Kampagnenmodus mit unterschiedlichen Rennmodi bedient. Währenddessen gibt es jedoch im Multiplayer viel mehr zu entdecken. Ob Splitscreen mit bis zu 4 Personen an einer Konsole oder im LAN oder über Internet erhaltet Ihr zusätzlichen Spaß. Denn dieser ist garantiert. Sich gegenseitig abzuschießen und um die Führungsperson zu kämpfen und das zusammen mit Freunden ist ein garantierter Spaß und läßt alte Erinnerung von Mario Kart Games hochleben. Ein bunter Mix aus real angehauchten Strecken wie Stadtkurse von Los Angeles oder New York sind genauso wie Fantasiekurse durch beispielweise ein Hafengebiet vertreten. Die Fülle der Strecken läßt ein Split/Second zumindest in diesem Punkt ziemlich alt aussehen.
Logo star-snippets.com

Notice: Undefined index: gamefeature.de in /var/www/web14/htdocs/application/modules/site/controllers/StarController.php on line 435

Notice: Undefined index: gamefeature.de in /var/www/web14/htdocs/application/modules/site/controllers/StarController.php on line 437