PES 2013




Sebastian für GameFeature.de

Offizielle Produktbeschreibung:

Wie es für einen Titel passend ist, der von Cristiano Ronaldo repräsentiert wird – einem Spieler, der Fußball-Können und -Stil auf höchster Ebene verkörpert –, kehrt die Serie mit PES 2013 zu ihren fußballerischen Wurzeln zurück. PES 2013 verspricht Fußball-Fans ein neues und bislang einzigartiges Maß an Spiel-Kontrolle. Mehr Individualität und volle Kontrolle – das sind die Schlüssel zum nächsten Pro Evolution Soccer. Drei entscheidende und neue Elemente bilden die Basis der Innovationen von PES 2013: PES FullControl, Player ID und ProActive AI.
 
 
In Folge eines intensiven Dialogs mit Fußball- und PES-Fans bietet PES 2013 die völlig Freiheit, jeden beliebigen Stil zu spielen und gibt dem User totale Kontrolle sowohl über die Platzierung als auch die Art ihrer Schüsse. Die größten Namen des Sports finden sich als verblüffend echte Abbilder im Spiel wieder: sei es im Hinblick auf ihre persönlichen Tricks, wie sie rennen oder sich mit und ohne Ball bewegen. 50 der weltbesten Spieler wurden für PES 2013 ausführlich studiert und zu virtuellem Leben erweckt – sie sind anhand ihres Spielstils auf Anhieb auf dem Bildschirm wiederzuerkennen. Drei entscheidende Elemente bilden die Basis von PES 2013: PES FullControl, Player ID und ProActive AI. Mit PES FullControl erhalten die Spieler völlige Freiheit der Bewegung. Dies umfasst das neue Dynamic First Touch, bei dem die Spieler entscheiden wie sie den Ball annehmen oder weiterlaufen lassen sowie die Möglichkeit nicht nur voll manuell passen sondern auch voll manuell zu schießen. Auch Ballkontrolle und Dribbling wurden massiv verbessert; die Spielgeschwindigkeit wurde verringert und an den echten Fußball angepasst. Mit Hilfe von R2/RT erhalten die Spieler zudem Zugang zu einer Vielzahl von Kontrollmöglichkeiten: Diese erlauben es den Usern etwa, den Ball bei der Annahme abfedern zu lassen, schnell vorzustoßen, oder den Ball solange abzuschirmen, bis ein Mannschaftskollege sich freigelaufen hat.
 
 
Dieses Höchstmaß an Kontrolle geht hin bis zu voll manuell ausführbaren Doppelpässen und einem sorgsam ausbalancierten Defensiv-System, bei dem R2/RT und der Tackling-Button genutzt werden, um einen Angreifer anzugehen. Auch das Verhalten der Torhüter in PES 2013 wurde deutlich verbessert. Nicht nur deren Animationen sind neu: Die neue KI ermöglicht es ihnen, Gefahren besser zu erkennen und entsprechend zu reagieren. Dieses neue, verbesserte Verhalten und die KI fallen unter das Stichwort Player ID, die sicherstellt, dass die weltbesten Spieler sich in PES 2013 ebenso verhalten wie ihre Abbilder in der Realität. Die Top-Spieler – inklusive Cover Star Cristiano Ronaldo – wurden bis in kleinste Detail nachgebildet, inklusive ihrer bekanntesten Posen und Sieges-Gesten. Während die genannten Features dafür sorgen dass sich die Spieler höchst individuell verhalten, sorgt ProActive AI dafür, dass das Spiel auf dem Bildschirm naturgetreu fließt, mit Höhepunkten und ruhigeren Phasen des Aufbaus, ebenso wie ein Match in der Realität. Die neuen KI-Routinen gewährleisten einen ausbalancierteren Spielfluss – unlogische Gegebenheiten früherer PES-Titel wurden ausgemerzt. Die Teams sind nun besser organisiert, und ziehen sich beispielsweise gemeinsam zurück, um eine starke Abwehrlinie zu formieren. Zudem reagieren Mannschaften nun schneller nach einem Ballverlust und leiten direkte Gegenangriffe ein.