Atelier Shallie: Alchemists of the Dusk Sea


 

Offizielle Produktbeschreibung:

Erlebe das Finale der fantasievollen Welt der Dusk-Reihe im neuen der Rollenspiel-Abenteuer der Atelier-Serie. Die Dusk-Reihe läutet das große Finale ein und ist das dritte und letzte Kapitel: Zusammen mit den beiden Vorgängern "Atelier Ayesha: The Alchemist of Dusk" und "Atelier Escha and Logy: Alchemists of the Dusk Sky" erzählt die Trilogie die Geschichte einer Welt, die sich langsam ihrem Ende nähert; eine Welt, die sich in der "Dämmerung" ihres Lebens befindet.

In Atelier Shallie kannst du, wie bereits in "Escha and Logy", zwischen zwei Hauptcharakteren wählen: Eine der Protagonistinnen ist die zurückhaltende, fokussierte Shallistera, die sich für ihren kranken Vater auf eine Reise begibt, um nach einer Lösung für die Notstände in ihrem Heimatlandes zu suchen. Die andere Heldin ist die zielstrebige, lebhafte Shallotte, die nach dem Tod ihres Vaters Probleme hat, den einst erfolgreichen Alchemie-Workshop zu führen. Das duale Hauptcharakter-System wurde verbessert und hält nun getrennte Geschichten sowie verschiedene Enden für Shallistera und Shallotte bereit. 

Neue Features und Systeme ermöglichen einen leichten Einstieg, bieten aber auch erweiterte Gameplay-Optionen für eingeschweißte Fans: Die Änderungen und Verbesserungen betreffen das Kampfsystem, das nun Strategie und Geschwindigkeit vereint, sowie das Zeitmanagement. Anders als in den vorherigen Teilen, wird kein Zeitlimit die Spieldauer eingrenzen. Spieler können sich zusätzlich über ein unkompliziertes Synthese-Menü freuen.

 

Hannahs Fazit:
Atelier Shallie ist das Finale der dreiteiligen Atelier-Dusk-Reihe und bringt einige Änderungen mit sich. Was direkt auffällt ist, dass es keinen Zeitdruck zum Erfüllen von Aufgaben mehr gibt. Einige werden dies vielleicht vermissen, ich begrüße es, denn endlich kann man in seinem eigenen Spieltempo die Aufgaben rund um die Alchemistin Shallie erledigen. Dabei dürfen wir am Anfang auswählen, welche Shallie wir spielen möchten, denn das Spiel bietet zwei unterschiedliche Perspektiven der Geschichte. Zum einen die der flippigen Shallotte und zum anderen die von Shallistera, welche für ihren Vater loszieht um die Probleme ihres Heimatlandes zu lösen. Beide Protagonistinnen haben unterschiedliche Lebensziele, die wir nach und nach erledigen. Nebenher bestreiten wir auch noch Kämpfe und verdienen uns Geld durch Aufgaben, die sich leider recht oft wiederholen. Viele davon drehen sich um die zahlreichen Rohstoffe, die man sammeln und mit Alchemie weiterverarbeiten kann. Die Alchemie ist wieder einmal sehr umfangreich und hat diesmal noch ein Skillsystem spendiert bekommen. Dieses ist recht komplex und man braucht eine Weile um durchzublicken. Das Kampfsystem wurde etwas abgespeckt und ist jetzt weniger taktisch als im Vorgänger. Dennoch ist das Spiel ein gelungener Abschluss der Reihe und die Charaktere sind wirklich hübsch gezeichnet. Da lohnt es sich, für eine Weile die PS4 auszuschalten und ein richtig klassisches PS3-Rollenspiel mit Sammelwahn-Garantie zu genießen!

 

 
 
.


Unable to embed Rapid1Pixelout audio player. Please double check that:  1)You have the latest version of Adobe Flash Player.  2)This web page does not have any fatal Javascript errors.  3)The audio-player.js file of Rapid1Pixelout has been included.

Download des Podcasts

Hannah & Sebastian für GameFeature.de

   


UNSERE WERTUNG:
 

80%


 

PRO
+ kein Zeitdruck mehr
+ Sammel- und Craftingwahn
+ zwei unterschiedliche Geschichten
+ tolle Charaktere

 



CONTRA
- viele Aufgaben wiederholen sich
- abgespecktes Kampfsystem
- Alchemie-Skills ziemlich komplex