Ziggurat


 

Offizielle Produktbeschreibung:

Dungeon-Crawling First Person Shooting vom Feinsten! Rasanter Kampf! Dutzende von Vorteilen, Zaubersprüchen und Feinden! Level-ups! Zufällige Verließe! Fallen! Teuflische Bosse! Möhren! Ziggurat ist die beste Kombination aus First Person Shooter und Rogue-LITE, die du je gesehen hast.

Werde ein Zauberlehrling und mache dich auf das Erwachsenwerden bereit: Betritt das Labyrinth und stelle dich gefährlichen Herausforderungen, um deinen Wert zu beweisen und ein mächtiger Zauberer zu werden!

Das Spiel konzentriert sich auf rasantes First-Person-Schießen mit einem Old-School-Gefühl und aktualisierter Handhabungs- und Spielmechanik. Dungeon Crawling und RPG / Roguelike Elemente werden in den Mix geworfen, was zu einem tollen, anspruchsvollen und abwechslungsreichen Spiel mit viel zu entdeckendem Inhalt führt.

Kämpfe gegen allmächtige Bosse, gelange durch Zimmer voll mit Fallen... und Schätzen, die dir auf deiner Reise helfen können... Jedes Spiel ist ein ganz neues Erlebnis!

 
Hannahs Fazit:
Ziggurat ist eine Mischung aus Dungeon Crawler und Fantasy-Shooter. Dabei haben wir als Standardwaffe einen Zauberstab. Zusätzlich können wir noch weitere Zauber oder Waffen in den Dungeons finden, welche dann eine aus vier Manaarten benötigt. Zu Spielbeginn wählen wir einen aus 12 Charakteren mit unterschiedlichen Fähigkeiten aus, wobei wir zunächst nur den Standardcharakter zur Auswahl haben, den Rest müssen wir erst freispielen. Der Dungeon wird zufällig generiert und die wichtigste Info: Wir haben nur ein einziges Leben! Das bedeutet, wenn wir sterben müssen wir von vorne anfangen. Das sorgt häufig für Frustmomente, aber auch für Spannung. Nach jeden Tod schalten wir zudem neue Charakteraufwertungen, Zauber oder Waffen frei. Allerdings leveln wir bei jedem Spielstart von vorne und müssen eben diese Freischaltungen auch erst bekommen. In den einzelnen Räumen bekämpfen wir jeweils Gegner aus der Ego-Perspektive, leider wiederholen sich die Gegnertypen sehr häufig. Es erwarten uns aber auch Überraschungen in manchen Räumen, wie etwa Schriftrollen oder neue Waffen. Auch die Werte, die wir beim Level-Up verbessern können sind zufällig und wir haben immer die Wahl aus Zweien. Am Ende jeder Ebene steht ein Bosskampf. Insgesamt hat die Kampagne allerdings nur 5 Ebenen. Dafür gibt es aber auch den Endlosmodus für Hartgesottene. Insgesamt bietet das Spiel aber trotz der zufallsgenerierten Dungeons zu wenig Abwechslung im Gameplay.
 
 
 
.


Hannah & Sebastian für GameFeature.de

   


UNSERE WERTUNG:
 

65%


 

PRO
+ zufällig generierte Dungeons
+ 12 spielbare Charaktere
+ viel zum Freischalten

 



CONTRA
- Räume und Gegner wiederholen sich
- repetitives Gameplay
- Frustmomente
- nur 5 Ebenen