Gravity Rush Remastered

Unable to embed Rapid1Pixelout audio player. Please double check that:  1)You have the latest version of Adobe Flash Player.  2)This web page does not have any fatal Javascript errors.  3)The audio-player.js file of Rapid1Pixelout has been included.

Download des Podcasts

 

Offizielle Produktbeschreibung:
Die Fortsetzung des PS Vita-Originals Gravity Rush Remastered ist das Action-Adventure des für kreative Spielansätze geschätzten Japan Studio, das erstmalig exklusiv auf PlayStation 4 erscheint. Zentrales Spielelement ist die Beeinflussung der Schwerkraft. Der Spieler schlüpft in die Rolle des jungen Mädchens Kat, das sich ohne Erinnerungen in der mystischen Stadt Hekseville wiederfindet. Die Stadt wird von einer unbekannten Macht bedroht, angsterfüllende Gravitationsstürme zeichnen sich am Himmel ab. Kat kämpft fortan gegen die unheilvollen Geschehnisse an. Dabei entdeckt sie eine einzigartige Fähigkeit, mit der sie die Erdanziehung manipulieren kann und sich so in alle Richtungen bewegen kann. Auf diese Art bereist sie die freierkundbare Stadt von Mission zu Mission.
 
 
Gravity Rush Remastered umfasst neue Gameplay-Features wie die Schwerkraftmanipulation in drei Varianten und neue Kampfmechaniken geboten werden. Kat kann nun die drei Gravitationsstile Normal, Lunar und Jupiter einsetzen und die verschiedenen Effekte für ihre Zwecke nutzen. Mit dem Lunar-Stil wird die Anziehungskraft verringert, womit Kat leichter und schneller wird. Beim Jupiter-Stil wird die Gravitation hingegen erhöht, was Kat langsamer, aber zugleich auch stärker macht. Zwischen den drei Gravitationsstilen könnt ihr je nach Situation nahtlos wechseln..
 

GameFeature Wertungsbereich:
 

85%

PRO

CONTRA

+ tolle Umsetzung der Vita Version

- Steuerung nicht so gut wie auf der Vita

+ schöne Cel-Shading Optik

- Orientierungsprobleme

+ gute Tutorials

- wenig Abwechslung bei den Kämpfen

+ coole Geschichte

 
   

Renes Fazit:

Nach ca. dreieinhalb Jahren bekommt eines der wohl besten Spiele der PSvita eine Remastered Version für die PS4. Und damals haben wir es sogar als eine Perle tituliert. Kann also die Überarbeitung genauso faszinieren wie die Ursprungsversion? Nun, grafisch wurde Gravity Rush natürlich verbessert. Es läuft konstant auf 1080p mit 60 FPS. Ab und an merkt man aber z.B. bei Pop Ins, der Weitsicht und bei den Animationen die Herkunft. Und auf dem großen Bildschirm lässt sich auch das Fehlen von Details nicht verbergen. Die Steuerung funktioniert gut, jedoch war für mich persönlich die Steuerung auf der Vita besser gelöst. Am Spiel an sich hat sich nicht viel geändert. Dafür bekommt man auf der PS4 die DLCs, Kostüme und einen Galeriemodus beigelegt. Der Reiz des Spiels liegt natürlich bei der Spielmechanik, der Aufhebung der Gravitation und der damit neu entstandenen Blickwinkel und Möglichkeiten. Bei den Kämpfen fehlt nach wie vor die Abwechslung, hier hätte man vielleicht etwas Zeit investieren sollen. Auch die Geschichte kann nach wie vor mit der Spielwelt und der Fantasysprache überzeugen. Spieler die mit Kat noch nicht das Vergnügen hatten auf der Vita die Stadt Hekseville zu erkunden werden mit den wirklich guten Tutorials in die Möglichkeiten und Varianten eingeführt. Natürlich kann man eine Portierung nicht direkt mit aktuellen Vollpreistiteln vergleichen. Abschließend kann ich aber sagen, dass mich das Spiel genauso positiv überrascht hat wie damals. Gravity Rush Remastered ist eine der besten Portierungen auf die PS4 und steigert die Vorfreude auf den Nachfolger.