Stories: The Path of Destinies

Unable to embed Rapid1Pixelout audio player. Please double check that:  1)You have the latest version of Adobe Flash Player.  2)This web page does not have any fatal Javascript errors.  3)The audio-player.js file of Rapid1Pixelout has been included.

Download des Podcasts

 

Offizielle Produktbeschreibung:
In Stories, wird Reynardo durch jede Wahl, die du triffst in ein einzigartiges Abenteuer geworfen. Von heiteren Heldenabenteuern bis zu dunklen Lovecraft-Szenarios, das Repertoire von Stories ist sowohl divers als auch aktionsgepackt.
 
 
Reynardos schicksalhafte Entscheidungen werden jedoch nicht immer leicht sein. Manchmal muss man das Leben eines alten Freundes opfern, um eine Waffe, die am Anfang der Zeit verloren ging, wiederzubekommen.
 

GameFeature Wertungsbereich:
 

83%

PRO

CONTRA

+ Entscheidungen haben Einfluss auf Story

- wenig verschiedene Level

+ hoher Wiederspielwert

- einfache Kämpfe

+ guter Erzähler

 

+ zahllose Enden

 
   

Hannahs Fazit:

Stories ist ein Action-RPG, in dem man sich mit einem Fuchs im Hack’n’Slash-Stil durch diverse Welten schnetzelt. Das Besondere an diesem Spiel ist aber nicht unbedingt das Action-Gameplay, sondern eher die Story, denn zwischen den Leveln muss man Entscheidungen treffen, wie man seine Geschichte fortsetzen möchte. Daraufhin kommt man an eben diesen Ort, den man gewählt hat. Blöd nur, dass wir am Ende unserer Geschichte sterben….ein kurzes Spiel. Doch halt! Die Seiten unseres Buches blättern zurück und wir dürfen von vorne anfangen, diesmal mit dem gesammelten Hintergrundwissen aus unserer ersten Geschichte. Das beeinflusst natürlich unsere Entscheidung diesmal. Das Coole ist, dass man wirklich sehr, sehr viele Enden für seine Geschichten hat und es dadurch einen hohen Wiederspielwert hat. Das Spiel ist ziemlich innovativ, was das Storytelling angeht und der Erzähler macht seine Sache echt super. Unser Hauptziel ist es, vier Wahrheiten durch unsere Geschichten herauszufinden. Mit jedem Durchlauf werden wir natürlich stärker, da wir stets Erfahrung sammeln und leveln, auch die Gegner werden anspruchsvoller, im Großen und Ganzen sind die Kämpfe jedoch nach kurzer Zeit ziemlich einfach und kaum noch anspruchsvoll. Auch an den verschiedenen Level hat man sich irgendwann ein wenig satt gesehen, was jedoch anspornt ist, wirklich alle Wahrheiten herausfinden zu wollen und vielleicht am Ende doch das perfekte Ende für seine Story zu finden.