Valkyria Chronicles Remastered

 

Offizielle Produktbeschreibung:
Valkyria Chronicles ist eine Mischung aus Taktik- und Rollenspiel sowie 3rd-Person-Shooter, die sowohl spielerisch als auch durch den Cel Shading-Stil in Aquarell-Optik verzaubert. Es entführt Sie in eine fiktive Welt, die an das Europa der 30er Jahre erinnert. Das von Kritikern gefeierte Valkyria Chronicles erscheint in der Remastered Edition erstmals auf der aktuellen Konsolengeneration!
 
 
In der Welt von Valkyria Chronicles schreiben wir das Jahr 1935 EC und der europäische Kontinent versinkt im Zweiten Europäischen Krieg zwischen der autokratischen osteuropäischen Imperialen Allianz - auch einfach als das Imperium bekannt - und der Atlantischen Föderation. Dabei geht es um den kostbaren Rohstoff Ragnit. Das Imperium fegt über den Kontinent wie ein unkontrolliertes Wildfeuer und hat seine Augen auf die reichen Ragnit-Vorkommen des Fürstentums Gallia gerichtet. Gallia verhält sich in dem Konflikt zwar neutral, aber seine Einwohner werden dennoch ihre Heimat gegen die unausweichliche Invasion verteidigen müssen. Als Spieler folgt man Leutnant Welkin Gunther und dem vielgepriesenen Squad 7 der gallischen Miliz, die sich der schier unüberwindbar scheinenden Macht des Imperiums entgegenstellen.
 
 

GameFeature Wertungsbereich:
 

83%

PRO

CONTRA

+ taktische Kämpfe

- nicht viel Neues

+ schöner Zeichenstil

 

+ charmante Story

 

 

 
   

Hannahs Fazit:

Valkyria Chronicles erschien 2008 für die PS3 und 2014 auch auf Steam. Jetzt haben auch PS4-Spieler die Chance, es nachzuholen, denn meiner Meinung nach sollte man dieses Spiel unbedingt mal gespielt haben, wenn man auf japanische Spiele und Rundentaktik steht. Wirklich neu ist an der Remastered Version nichts, man hat lediglich die DLCs dabei und die Grafik sieht hübscher aus. Der Grafikstil ist generell ein großes Plus, eine Mischung aus Cel-Shading und Aquarellbildern, das sieht echt wunderschön aus. Bei der Story handelt es sich um eine alternative Geschichte des zweiten Weltkriegs, in dem zwei Mächte um den Rohstoff Ragnit streiten. Das Reich hat es dabei auf das Fürstentum Gallia abgesehen, welches bis dato neutral war, weil es dort Ragnitvorkommen gibt. Wir spielen Leutnant Welkin und die gallianische Miliz in ihrem Versuch ihr Land zu verteidigen. Die Charaktere sind dabei alle sehr sympathisch und die Story an sich ist toll erzählt. Besonders innovative sind die Kämpfe, welche eine Mischung aus Rundenstrategie, 3rd Person Action und Shooter sind. Das kenne ich so aus keinem anderen Spiel. Besonders wichtig ist auch, dass man aus der Deckung schießt und seine Einheiten klug positioniert. Es kommt hin und wieder vor, dass man einen Kampf öfter wiederholen muss, da der taktische Anspruch recht hoch ist, aber niemals unfair. Auch die Mischung der verschiedenen Soldatenklassen und Panzern ist entscheidend. Also, alle Genrefans, welche Valkyria Chronicles noch nie gespielt haben, haben jetzt die ultimative Gelegenheit dies auf der PS4 nachzuholen.