DriveClub VR

 

Offizielle Produktbeschreibung:
DRIVE TOGETHER, WIN TOGETHER... Erlebe den Nervenkitzel der Clubrennen! DRIVECLUB ist ein vernetztes Rennspiel der nächsten Generation, das die Rennkultur mit all ihrer Leidenschaft perfekt einfängt. Es geht um Freundschaften, Rivalitäten und teambasierte Rennen in den besten Superautos auf den coolsten Straßen der Welt - und die messerscharfe, innovative Grafik rundet das Erlebnis noch ab. Bei DRIVECLUB dreht sich alles um dich und deine Freunde.
 
 
 
Es geht um Teamwork, darum, dass jeder für den anderen kämpft und gemeinsame Erfolge einzufahren. Aber am wichtigsten ist das pure Adrenalin beim Racing mit anderen zu teilen. Erlebe spannende Solorennen oder trete einem Rennclub bei, um zu entdecken was DRIVECLUB für dich bereithält. Als echte Next Generation Spielerfahrung verbindet #DRIVECLUB dich immerzu mit deinen Freunden und erlaubt dir stets deine Erfahrungen zu teilen, Herausforderungen auszusprechen und Teil der Geschwindigkeit deines Teams zu sein. Autorennen in Virtual Reality...
 
 
 
 

GameFeature Wertungsbereich:
 

69%

PRO

CONTRA

+ Driveclub Mechanik übernommen

- schlechte Auflösung

+ detailreiche Cockpits

- Unwohlsein durch VR Effekt

+ sehr präzise Steuerung

- miese Präsentation der Strecke

+ verdammt gutes Mittendrin-Gefühl

- kein Wetter

 

 


Sebastians Fazit:

Warum muss das eigentlich so schwer sein? Driveclub existiert schon und wurde kontinuierlich verbessert. Also warum kann man nicht einfach ein Update auf DriveClub VR machen? Der Grund liegt wohl an der Technik selber. Denn Driveclub sieht nicht so aus wie Driveclub VR. Hier wurde die Auflösung enorm heruntergeschraubt. Auch die Landschaft wirkt einfach nicht so detailliert und dazu kommt nerviges Kantenflimmern in der Ferne. Achja, wir verkleinern das Starterfeld der Autos, nehmen Wettereffekte raus und verkaufen das als DriveClub? Während Fahrzeuge und Cockpits im Nahbereich durchaus gelungen sind und auch das Gefühl im Wagen selber zu sitzen durchaus bemerkenswert ist, so merkt man spätestens nach einigen Runden das Problem der mageren Auflösung. Viele Spieler haben nicht umsonst Schwindel und auch Unwohlsein beim Spielen, ich ebenfalls. Das ist einfach nicht das DriveClub was wir mit der Zeit lieben gelernt haben. Auch wenn man hier wieder viele Features übernommen hat, so fühlt es sich an wie ein DriveClub Light und nicht eine verbesserte gereifte Version.