Batman Arkham VR

 

Offizielle Produktbeschreibung:
Warner Bros. Interactive Entertainment und DC Entertainment veröffentlichen Batman: Arkham VR, die allererste Virtual-Reality-Erfahrung, die es Fans erlaubt, Batman zu sein und Gotham City und Wayne Manor in nie dagewesener Weise zu erforschen. Batman: Arkham VR wird von Rocksteady Studios entwickelt, den Schöpfern des hochgelobten Batman: Arkham-Trilogie und basiert auf DCs Batman-Lizenz. Das Spiel erscheint exklusiv für PlayStation VR zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 19.99 €. Im Juni haben Warner Bros. Interactive Entertainment Batman: Arkham VR angekündigt und bald darauf den erstmalig vergebenen E3-Spiele-Kritikerpreis für das beste VR-Spiel gewonnen. „Gerade als wir dachten, wir seien fertig mit Arkham, hat uns Virtual Reality wieder hineingeworfen.
 
 
Für das Team änderte sich alles, denn zum ersten Mal konnten wir den Spieler direkt in dieses Universum hineinversetzen und ihn zu Batman werden lassen“, sagte Sefton Hill, Creative Director bei Rocksteady Studios. „Es war faszinierend, die Reaktionen der Spieler zu beobachten, als sie in die Bathöhle hinabstiegen, den Umhang umwarfen und in dieses emotionale Abenteuer abtauchten. Batman: Arkham VR ist wirklich ein einmaliges Erlebnis.” Batman: Arkham VR wirft die Spieler in das Universum des Dunklen Ritters und lässt sie Gotham City mit den Augen des berühmtesten Detektivs der Welt sehen. Wer diese virtuelle Welt betritt, taucht tief in ein brandneues Batman: Arkham-Geheimnis ein und muss lernen, wie Batman zu denken, seine legendären Gadgets zu nutzen und eine Verschwörung aufzudecken, die das Leben seiner engsten Vertrauten bedroht. „Rocksteady ist mit Batman: Arkham VR in der virtuellen Realität angekommen und erneuert die Spieleserie, sodass die Fans sich wirklich in die Welt von Batman: Arkham hineinversetzen können,“ sagte David Haddad, President, Warner Bros. Interactive Entertainment. „Das Spiel versetzt die Spieler wahrhaftig in die Rolle des größten Detektivs der Welt. Dies ist ein VR-Erlebnis bester Qualität und ähnelt keiner anderen Form der Unterhaltung.“
 
 
 
 

GameFeature Wertungsbereich:
 

76%

PRO

CONTRA

+ I am Batman

- sehr kurzes Abenteuer

+ glaubhafte Story

- nur englische Sprachausgabe

+ schönes VR Erlebnis

- wenig Spielinteraktionen

+ Adventure Feeling

 

 

 


Sebastians Fazit:

Wer will das nicht?! Während man Batman bislang oft "nur" über die Schulter blicken konnte, kann man sich jetzt endlich wie Batman fühlen. Denn dank der PlayStation VR fühlt man sich gleich in den Fernseher hineinversetzt und erlebt Gotham City hautnah und somit wie noch nie zuvor. Zwar sind wir größtenteils damit beschäftigt, Detektivaufgaben zu erledigen, als ein wahrer Actionheld zu sein, aber dennoch wird das Ganze auf einem ordentlichen Level präsentiert. Neben der guten Story können wir auch noch positiv die PlayStation Move Steuerung hervorheben. Unsere coolen Moves können wir allerdings nur erahnen, da wir die Bewegungen dank Schwarzblende nicht mitbekommen. Dadurch dürften einige aufatmen, denen bei VR öfters unwohl wird, denn das passiert uns hier definitv nicht. Nur zu dumm, dass man vergessen hat, das Spiel mit Inhalt zu füllen. So sind wir wirklich in maximal zwei Stunden schon durch und richtig viel Bock das Ganze nochmal zu spielen haben wir nicht. Aber hey, in dieser kurzen Zeit sind wir tatsächlich Batman! Sind darum die anderen Dinge vielleicht gar nicht mehr so wichtig? Also nur noch kurz die Welt retten....