Dragon Age: Origins (PS3)



René Leitner für GameFeature.de

Seit Ende November ist Dragon Age: Origins auch für die PS3 erhältlich. Inhaltlich gibt es keine Unterschiede zur PC-Version, lediglich die Steuerung wurde für die Konsole angepasst. Von den Machern von „Baldur’s Gate“, „Star Wars: Knights of the Old Republic“ und „Mass Effect“ kam einer der Blockbuster 2009. Dieses Spiel bietet BioWares bisher größtes Universum, mit über 80 Stunden Spielzeit und viermal so umfangreich wie „Mass Effect“. Man kann durch dutzende Gebiete reisen und in eine zerrüttete Welt eintauchen, die am Rande des Untergangs steht. Man erfährt eine epische Geschichte, die durch die Entscheidungen und die Spielweise des Spielers geformt wird. Dragon Age: Origins erschiehn in Deutschland auch komplett ungeschnitten. Das Spiel ist in Bezug auf den Gewaltgrad identisch mit der US oder UK Version. Die PS3 Version von Dragon Age: Origins kann sowohl komplett in deutsch als auch in englisch gespielt werden (jeweils Audio und Text).

Die Geschichte komplett nach zu erzählen macht natürlich keinen Sinn, aber es sei verraten dass während der letzten 400 Jahre die Welt langsam zerfallen ist und ein Bürgerkrieg ist ausgebrochen. Nun liegt es am Spieler, einem der letzten legendären Krieger, bekannt als die Grauen Wächter, die zerrütteten Lande wieder zu vereinen und das bevorstehende Armageddon abzuwenden, das durch die Wiederauferstehung einer unheimlichen Macht droht. Man wählt seine eigene Vergangenheit, formt die Gegenwart und bestimmt seine Zukunft, während man auf eine heldenhafte Reise geht, die auch Opfer erfordert, um siegreich zu sein.



Eines der wesentlichen Merkmale des Dragon Age: Origins-Spielerlebnisses sind die Herkunftsgeschichten. Man entscheidet über seine Herkunft und spielt dann von diesem Ausgangspunkt an eine einzigartige Einführung, die den Grundstein für den weiteren Verlauf der Abenteuer legt. Die Wahl der Herkunft entscheidet darüber, wie man die Welt wahrnimmt und wie sie auf den Spieler reagiert. Außerdem werden sich bestimmte Situationen, Erzählstränge und Dialogoptionen abhängig von der Herkunft und der persönlichen Motivation vollkommen unterschiedlich entwickeln. Entscheidungen verändern die Welt von Dragon Age: Origins und beeinflussen die Personen, denen man begegnet. So wird jede Reise nach Ferelden zu einem einzigartigen Erlebnis.

Es gibt keine einfachen Entscheidungen. Man formt seine eigene Dragon Age: Origins-Erfahrung von Anfang an. Dabei kann man unter sechs verschiedenen Herkunftsgeschichten wählen. Der Spieler entscheidet selbst wie er mit schwierigen Problemen wie Mord, Verrat und dem Schicksal eines besessenen Kindes, dessen Schicksal in seinen Händen liegt, umgeht. Man formt seinen Helden nach seinem Ebenbild oder seiner Fantasie. Der raffinierte Charakter-Editor mit über 40 Einstellungsmöglichkeiten gibt einem dabei völlig freie Hand in der Gestaltung seines einzigartigen Helden. Die Persönlichkeit und Moralvorstellungen seines Charakters formt man, indem man während des Spiels Entscheidungen trifft.

Natürlich gibt es auch jede Menge Kämpfe zu bestehen. So muss man sich gegen riesige und Furcht erregende Kreaturen zur Wehr setzen. Dabei kann man legendäre Kräfte freisetzen, die man aus über 100 verschiedenen Zaubern und Fähigkeiten auswählt. Man führt vernichtende Angriffe aus und erledigt seine Gegner mit beeindruckenden Todesstößen. Und mit den über die nächsten zwei Jahre geplanten Zusatzinhalten für Dragon Age: Origins wird man sicher noch mehr Abenteuer zu bestehen haben. So kann man seine Spielerfahrung ständig erweitern und verlängern. Das Hauptspiel ist daher nur der Anfang. Man kann neue Spielinhalte erwerben, die sich nahtlos einfügen und das Spiel bereichern oder den Spieler vor waghalsige neue Abenteuer stellen sollen. Mit im Spiel enthalten sind aber auch schon Bonusinhalte. Die freischaltbare Bonus-Quest „The Stone Prisoner“ und die Blutdrachen-Rüstung.

 

Kann man über einige Grafikfehler, den mitunter recht hohen Schwierigkeitsgrad und den fehlenden Multiplayermodus hinwegsehen, so bekommt man mit Dragon Age: Origins ein Spiel geboten welches einen lange an die PS3 fesselt. Die Geschichte ist wirklich toll erzählt und die Variationsmöglichkeiten mit den verschiedenen Charakteren und Handlungsabläufen motivieren trotz der schon langen Spieldauer das Spiel noch ein- oder mehrmals wieder zu spielen. Rollenspielfans sollten sich dieses Highlight auf keinen Fall entgehen lassen, und alle anderen müssen es zumindest einmal zur Probe gespielt haben.