GameFeature Spiel des Jahres 2010: Heavy Rain


Wenn man ehrlich ist war es nur eine Frage der Zeit bis auch wir ein Spiel des Jahres wählen. Nun haben wir uns über die Feiertage zusammengetan und überlegt welche Spiele besonders gut waren und es verdient haben nominiert zu werden. Natürlich kamen dabei nur Spiele in Frage die wir von den Vertrieben auch als Testmuster zur Verfügung gestellt bekommen hatten. Nach etwas hin und her und her und hin kamen wir zu einer ziemlich eindeutigen Entscheidung. Und wie Ihr es schon im Titel gelesen habt ist unsere Entscheidung auf Sony Computer Entertainment's "Heavy Rain" für die PS3 gefallen. Warum? Weshalb? Klar das Euch interessiert wieso. Deshalb haben Sebastian und ich einen kurzen Special-PodCast für Euch aufgenommen der Aufschlüsse über unsere Entscheidung gibt. Unter dem Playbutton für den PodCast findet Ihr auch noch die Links zu unseren Tests zu „Heavy Rain“ und „Heavy Rain Move Edition“, sowie einigen Trailern, die offizielle Produktbeschreibung und Bilder die Euch zu unserer Galerie führen.



{rokbox title=|Heavy Rain Move E3 Trailer|}http://www.w00tw00t.at/videos/Heavyrain-move.flv{/rokbox}(01:30min)
{rokbox title=|Heavy Rain Launch Event|}http://www.w00tw00t.at/videos/HeavyRain_online edit_FINAL.flv{/rokbox} (01:54min)
{rokbox title=|Heavy Rain Trailer 2|}http://www.w00tw00t.at/videos/hr_video_2.flv{/rokbox} (01:36min)

Das mit Spannung erwartete "Heavy Rain" erschien am 26. Februar exklusiv für PlayStation 3. Sony Computer Entertainment Europe und das Entwicklerstudio Quantic Dream setzen mit dem Titel neue Maßstäbe im Bereich Intelligent Gaming. Der finstere, packend inszenierte Film Noir-Thriller fordert den Geist und ist dabei mehr als nur ein Videospiel: Bei diesem Abenteuer bestimmt der Spieler die Regeln und trägt letzten Endes die Verantwortung für die Weiterentwicklung der Handlung. Mit „Heavy Rain“ reist man in eine Kleinstadt, in der ein Serientäter sein Unwesen treibt. Der Spieler entscheidet selbst, wie weit er bei seinen Ermittlungen gehen will, muss sich dabei aber stets über eines bewusst sein: In „Heavy Rain“ kann jede Tat weit reichende Konsequenzen nach sich ziehen, die der Geschichte völlig neue, unerwartete Wendungen geben können. Diese spannende, emotionsgeladene Reise ist ein fesselndes Videospiel und interaktiver Film zugleich.

„Wie weit würdest Du gehen um jemanden zu retten, den Du liebst?“ Dieser zentralen Frage sieht sich der Spieler in „Heavy Rain“ ausgesetzt. In einer düsteren, verängstigten Stadt an der verregneten Ostküste der USA verschwinden auf mysteriöse Weise Söhne. Da es nicht den geringsten Hinweis gibt, herrscht sowohl bei den Behörden als auch in der Bevölkerung Panik. Als wieder ein Junge namens Shaun Mars verschwindet, begibt sich der Spieler mit vier Charakteren auf die Suche nach dem Mörder. Die Uhr tickt, denn um Shaun Mars lebend zu finden bleiben nur wenige Tage Zeit. Die vier Protagonisten verfolgen alle eigene Motive, die sie bei der Suche antreiben, und sie gehen alle eigenständige Wege um die Aufklärung des Falls voranzutreiben.

Ethan Mars, Shauns Vater, wird von Verzweiflung getrieben und ist nach dem Tod seines älteren Sohnes von Kummer und Schuldgefühlen zerfressen. Madison Paige ist eine mutige Fotografin, die eher zufällig in die Suche nach dem Serientäter hineingerät. Der kauzige Privatdetektiv Scott Shelby ist von den Familien der Opfer engagiert und verfolgt Spuren, die die Polizei übersehen hat. Der Letzte im Bunde ist der talentierte FBI-Agent Norman Jayden, er verfügt über moderne technische Hilfsmittel, muss sich aber mit den nicht immer ganz kooperativen Kollegen der lokalen Polizei herumärgern. Durch den Wechsel zwischen den Charakteren und die verschiedenen Perspektiven auf das Geschehen erhält der Spieler Zugang zu Informationen, die er zur Lösung des Falls benötigt. Welchen Verlauf die Geschichte nimmt, hat der Spieler mit seinen Entscheidungen selbst in der Hand.

Um den Fall zu lösen müssen die Spieler Spuren nachgehen, Tatorte untersuchen und schnelle Entscheidungen treffen, wobei sie immer tiefer in die Geschichte eintauchen. „Heavy Rain“ verbindet die Videospielwelt wie kaum ein anderer Titel mit dem Filmgenre und bietet dabei alles, was einen erstklassigen Film-Blockbuster auszeichnet: Rassige Actionsequenzen, Spannung, Explosionen, aber auch Hass, Liebe und Emotionen. Insbesondere Emotionen spielen bei „Heavy Rain“ eine gewichtige Rolle: Das Spiel lebt einerseits von den starken Gefühlsschwankungen der einzelnen Charaktere; auf der anderen Seite erlebt der Spieler selbst eine emotionale Achterbahnfahrt, die ihn wie bei kaum einem anderen Titel mitten in die Story versetzt und ihn bis zum Einsetzen des Abspanns nicht mehr loslässt. Die Magie des Spiels liegt in der Flexibilität der Geschichte: man spielt sie nicht nur, man gestaltet sie. Die Entscheidungen, die der Spieler an kritischen Punkten im Spiel trifft, können das Geschehen in eine völlig unerwartete Richtung lenken und die Geschichte komplett verändern.