Call of Duty: Black Ops - Erste Details zum Multiplayer


Bei einem speziellen Event in Los Angeles präsentierten der Trexarch Online-Director Dan Bunting und Multiplayer-Design-Director David Vonderhaar neue Modi für den Multiplayer von Call of Duty: Black Ops.

Zum einen wird zum aller ersten Mal in der Geschichte der Call of Duty-Reihe ein Offline-Bot-Multiplayer Modus angebot. Im sogenannten Combat Training wird es möglich sein, wie der Name schon sagt, seine Skills als Spieler ersteinmal gegen Bots zu trainieren, bevor man sie dann im Online-Modus gegen den Rest der Welt unter Beweis stellt. Dies wir sowohl allein, als auch mit freunden möglich sein. Ebenfalls wird es ein extra Ränge-System für den Combat Training Modus geben.

Tier 1 Perks haben nun auch Auswirkungen auf das Aussehen des Charakters.

Zwei neue Killstreak special weapon care packages wurden vorgestellt. Das eine enthält eine Chain Gun namens Death Machine und das zweite einen Raketenwerfer namens Grim Reaper. Außerdem werden andere Packages Napalm Angriffe, RC-XD (ein ferngesteuertes Fahrzeug), Helikopter, Mörser, und einen SAM-Turm enthalten.

Ebenfalls wurde eine neue Art von In-Game Währung namens "CP" (CoD Points) hinzugefügt. Mit dem so im Spiel verdienten Geld wird es möglich sein neue Waffen frei zu schalten. (CoD Points können NICHT durch echtes Geld gekauft werden).

Spieler können CP auch durch sogenannte zeitlich limitierte Contracts verdienen. Davon wird es drei Arten geben: Mercenary, welche die Spieler für Kills und Killstreaks belohnt, Operations für Team-Player und Specialists, welche individuelle Spilstile belohnt.

Außerdem wird es einen "Wettmodus" namens Wager Match geben. Darin Können Spieler CP wetten, die dann unter den Top 3 Spielern aufgeteilt werden. Darin enthalten sind Folgende Modi:

  • One in the Chamber: Spieler starten mit nur einer Pistole und einem einzigen Schuss und drei Leben. Für jeden Kill bekommt man eine weitere Kugel.
  • Sticks and Stones: Spieler staten mit einer Armbrust, einem Wurfmesser und einem Tomahawk. wenn ein Spieler mit einem Tomahawk getötet wird ist dieser Bankrott.
  • Gun Game: Alle Spieler starten mit einer Pistole. Jeder Kill verbessert die eigene Waffe. Wer es zuerst schafft alle Waffen zu erlangen gewinnt. Wird man gemessert, so wird man einen Waffenlevel zurückgestuft.
  • Sharp Shooter: Alle starten mit der gleichen zufällig ausgewählten Waffe. Die waffen wechseln, aber alle haben immer die gleiche Waffe.

Auch das Weapon customization System wurde überarbeitet.

Nun wird es Spielern möglich sein, selbst erstellte Embleme und Decals auf ihre Waffen zu kleben und spezielle Zieleinrichtungen (wie zum Beispiel ein Red-Dot in form eines Smileys) anzubauen. Spieler werden Bilder editieren, rotieren und scalieren können, um sie dann auf den freigeschalteten Waffen anzubringen.

Als letztes Schmankerl wurde der Theater Mode präsentiert. Hier können Spieler Clips und Screenshots aufnehmen und diese dann mit anderen online teilen. Die Kamera kann hierbei zwischen First Person, Third person und Free Roam gewechselt werden.

(Quelle: IGN)