Divinity II - The Dragon Knight Saga ab sofort erhältlich


Mit Divinity II - The Dragon Knight Saga bringen die Larian Studios und dtp entertainment eine Sammelbox in den Handel, die es in sich hat: Zusätzlich zum kürzlich erschienenen Add On Divinity II - Flames of Vengeance enthält die Box eine überarbeitete Director’s Cut-Version des Hauptspiels Divinity II - Ego Draconis.

Diese bietet diverse komplett überarbeitete und neu gestaltete Spielbereiche, eine verbesserte Performance durch eine optimierte Engine, verbesserte Texturen, Modelle und Lichteffekte sowie viele ersetzte Items, neu angepasste Skill-Balances sowie eine Überarbeitung der Gegnerplatzierung.
Auch wurden die Kampfmechanik für eine effektivere Bekämpfung sehr starker Gegner überarbeitet und ein Casual Mode für unerfahrene Spieler hinzugefügt.

Divinity II - The Dragon Knight Saga ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 29. Oktober 2010 für den PC erschienen und wird in Zusammenarbeit mit Focus Home Entertainment am 12. November 2010 für Xbox 360® veröffentlicht.

Divinity II - Ego Draconis bringt Rollenspieler zurück in die Welt Rivellon. Nach dem Tod des Divine – er starb durch einen Drachen, in der Schlacht gegen Rivellons Erzfeid, Damian – gründeten mächtige Paladine den Orden der Drachentöter.
Spieler beginnen ihre Reise als Drachentöter-Anwärter, lernen aber schnell, dass die Drachen nicht die wirkliche Bedrohung Rivellons darstellen: Erzbösewicht Damian hat noch immer seine Finger im Spiel. Schon bald ergibt sich für den Spieler die Möglichkeit, sich mit den Drachen zu verbünden und ihre mächtigen Kräfte für den Kampf gegen das Böse zu nutzen. So erleben die Spieler in Divinity II - Ego Draconis ihren Hauptcharakter gleich auf zwei verschiedene Arten – als Mensch sowie als mächtigen Drachen, mit dem sie durch die Weiten Rivellons fliegen und mächtige Gegner bekämpfen.

Divinity II - Flames of Vengeance knüpft als Add On nahtlos an die Ereignisse des Hauptspiels an. Diesmal erleben Rollenspieler die just befreite Stadt Aleroth, wie sie einer erneuten Bedrohung ausgesetzt ist. Dabei stellen sie fest, dass viele der Charaktere, die sie im Hauptspiel trafen, nicht das sind, was sie vorgaben: Das Add On Divinity II - Flames of Vengeance setzt die Geschichte des Rollenspielreiches dort fort, wo Divinity II - Ego Draconis aufhörte. „Allerdings“, so erläutert Creative Director und CEO des Entwicklers Larian Studios Swen Vincke, „erfährt der Spieler nun, welche Absichten Rivellonsche Legenden wie Belegar, Zandalor und Damian, der Herr des Chaos, tatsächlich verfolgen. Divinity II - Flames of Vengeance führt die Geschichte um den Drachenritter fort. Zudem haben wir die Gelegenheit genutzt und die Engine des Spiels überarbeitet. So bietet das Add On optimierte Grafik und Performance.“ Divinity II - Flames of Vengeance bietet als Add On in ca. 30 Questen ca. 15 Stunden Spielspaß.