The Elder Scrolls V: Skyrim - Ein voller Erfolg


The Elder Scrolls V: Skyrim von Bethesda Softworks verkauft sich wie geschnitten Brot. Mit sieben Millionen ausgelieferten Exemplaren für das Xbox 360 Videospiel- und Entertainment-System von Microsoft, das PlayStation 3 Computer-Entertainment-System und PC an die Händler wird die Startauflage von Skyrim weltweit einen Verkaufsumsatz von voraussichtlich mehr als 450 Millionen $ erzielen.
 
Nachdem Zehntausende Fans am 11.11.2011 bereits um Mitternacht bei den Händlern Schlange standen, um das Spiel zu erwerben, verzeichnete Skyrim auch in den Tagen nach der Veröffentlichung weiter hohe Verkaufszahlen. Über 50 % der Startauflage wurde bereits in den ersten 48 Stunden abgesetzt und Bethesda Softworks hat mittlerweile erste große Nachbestellungen von führenden Einzelhändlern in Nordamerika, Europa und Asien erhalten. Auch die Online-Aktivität war bislang beachtlich: Steam verzeichnete in den ersten 24 Stunden nach der Veröffentlichung von Skyrim einen Rekord von mehr als 280.000 Spielern gleichzeitig und übertraf damit alle anderen Spiele um Längen.
 
„Wir sind sehr dankbar für die umwerfende Reaktion der Fans auf Skyrim“, so Robert Altman, Chairman und CEO von ZeniMax Media. „Todd Howard und sein Team von den Bethesda Game Studios haben ein außergewöhnliches Spiel geschaffen. Die Vorfreude auf Skyrim hat alle Spiele übertroffen, die wir bisher entwickelt haben, und wir freuen uns sehr darüber, dass die Verkaufszahlen und Kritiken die Qualität und die vielen Stunden Spielspaß wiedergeben, die es zu bieten hat.“
 
Das heiß erwartete Spiel erhielt über 50 herausragende Bewertungen und wurde von einigen der wichtigsten und angesehensten Zeitungen und Fachmagazinen in höchsten Tönen gelobt, darunter USA Today, G4TV, GameSpy, Wired, Eurogamer, Destructoid, GamePro, Official Xbox Magazine, Joystiq, The Guardian und GamesRadar. G4TV beschreibt Skyrim als „eines der besten Spiele aller Zeiten“ und Eurogamer bezeichnete es wie viele andere als „Meisterwerk“. Unser Test wird sobald wie möglich nachfolgen.
 
„Es war zweifellos unser bisher ambitioniertestes Projekt“, so Todd Howard, Game Director von Skyrim. „Nach mehr als drei Jahren Entwicklungszeit sind wir überglücklich, dass die Leute es endlich in den Händen halten können.“