Wii-Exklusivtitel Straßen des Glücks. Releasetermin und Infos


Spielend mit Immobilien handeln, investieren, reich werden. Wer ist das Finanzgenie im Familien- oder Freundeskreis?
 
Diese Frage lässt sich bald klären, ohne echtes Geld zu riskieren. Denn am 23. Dezember kommt das interaktive Brettspiel Straßen des Glücks in den deutschen Handel - exklusiv für Nintendo Wii. In dem familienfreundlichen Multiplayer-Titel geht es darum, möglichst viele Felder auf thematisch unterschiedlichen Spielbrettern in seinen Besitz zu bringen - und die Mitspieler zur Kasse zu bitten, sobald sie darauf landen.

Das Ziel von Straßen des Glücks ist ganz einfach: schneller reich werden als die Konkurrenz. Das geschieht durch eine Mischung aus Immobilienkauf und Investitionen. Mit nur einer Wii-Fernbedienung stürzen sich bis zu vier Spieler in den unternehmerischen Wettbewerb. Über die Nintendo Wi-Fi Connection können sie ihr Vermögen sogar im internationalen Geschäft machen - gegen Wii-Konkurrenten aus aller Welt. Und sie profitieren von einem weiteren Element: An einer ins Spiel integrierten Börse erwerben sie Aktien, so dass sie zusätzlich Dividenden kassieren und ihren Besitz weiter mehren.
Während sie ihre Figuren über das Spielbrett bewegen, kaufen die Spieler Läden auf und zimmern sich ein kleines Immobilien-Imperium zusammen. Obendrein sammeln sie Symbole, die sich bei der Bank gegen Bares eintauschen lassen. So gewinnen die Spieler weitere Investitionsmittel. Straßen des Glücks lässt sich in mehreren Versionen genießen: Im Modus Einfache Regeln etwa lernen Spieler erst einmal die Grundregeln der Geschäftswelt. Der Modus Standardregeln dagegen ermöglicht ihnen höchst raffinierte Strategien, bis hin zur Manipulation der Börse.

Jedes der virtuellen Spielbretter ist nach beliebten Szenerien aus Super Mario- oder Dragon Quest-Titeln gestaltet. Dazu gehören beispielsweise Raumschiff Mario aus Super Mario Galaxy und die Allesneu-Abtei aus Dragon Quest. Die Spieler können den Geschäften mit ihren eigenen Mii-Charakteren nachgehen oder mit einer von mehr als 20 Figuren aus den genannten Spielen: Mario, Luigi, Bowser und Yoshi gehören ebenso dazu wie Schleim, Kuddel und Stella.

Ob Finanz-Mogul oder Habenichts, in Straßen des Glücks kann jeder ein Vermögen machen und ungetrübten Spielspaß genießen. Denn hier dienen die Regeln der Finanzwelt ausnahmsweise der reinen Unterhaltung: Verluste sind ausgeschlossen.