Runes of Magic: Kapitel 3 im Mai


Unter dem Namen „The Elder Kingdoms“ wird Frogster im Mai das dritte Kapitel des Online-Rollenspiels Runes of Magic aufschlagen. Spieler erwartet unter anderem ein neuer Kontinent mit unerforschten Zonen, Dungeons und ein neues Skill-System. Belagerungswaffen erweitern den Gildenkrieg.

„Chapter III – The Elder Kingdoms“ führt Spieler auf einen neuen bis dato verschollenen Kontinent. Hier liegt das alte Königreich Dalanis in Aufruhr und Chaos, Intriganten sägen am Thron des Kindkönigs Callaway. Nur noch wenig zeugt vom alten Glanz des Herrschergeschlechts aus den Zeiten des legendären Königs Kalume. Voller Verzweiflung sehnen die Menschen die Rückkehr der alten Helden herbei. Jetzt ist es an all den tapferen Abenteurern, den jungen Regenten zu unterstützen und Ordnung ins Chaos zu bringen.

Details zum neuen Kapitel veröffentlicht der Berliner Publisher Frogster bereits heute: Ihre ersten Schritte in ein Reich voller Intrigen und Aufstände setzen Spieler in die „Donnerhufhügel“, dem ersten Gebiet in „The Elder Kingdoms“ für Abenteurer ab Level 55.

Hier kommt in Runes of Magic ein neues Zonenkonzept zum Tragen. Weg von kleinen thematisch in sich geschlossenen Gebieten, hin zu weitläufigen und vor allem vielseitigen Landschaften lautet die Designvorlage bei der Gestaltung des neuen Kontinents. So reisen Spieler in den „Donnerhufhügeln“ erst durch Wälder und vorbei an Wasserfällen, um dann in einer der drei neuen großen Städte Handel zu treiben und Mitspieler zu treffen oder – immer noch in der gleichen Zone – einen geheimnisumwitterten Friedhof der Könige zu erforschen. Einer der neuen Dungeons, die „Kerker von Dalanis“, führt Abenteurer in die Schattenwelt unter den „Donnerhufhügeln“. Hier lauern Schrecken, die nur gemeinsam unter Aufbietung aller Kräfte gebändigt werden können.

Die Geschichte der älteren Königreiche wird auch in Chapter III wie für Runes of Magic typisch durch viele neue Quests erzählt. Auf ihrem Weg zum neuen Maximallevel 60, das im Laufe des neuen Kapitels erreicht werden kann, machen sich Abenteurer ab Level 55 vertraut mit einem neuen Skill-System. Dabei wählen Spieler nach individueller Vorliebe aus einem Pool an Spezial-Fähigkeiten eine begrenzte Anzahl aus, auf die sie dann im Kampf zurückgreifen können. Genug Gelegenheiten zum Austesten der neuen Fähigkeiten bieten sich im dritten Kapitel nicht zuletzt im Konflikt der Gilden untereinander. „The Elder Kingdoms“ erweitert die bestehenden Möglichkeiten von Gilden, ihre Burgen mit neuen Gebäuden auszurüsten. Zusätzlich erhalten die Kontrahenten ab dem Release Zugriff auf Belagerungswaffen. Quests für ganze Spielergemeinschaften, Player-vs.-Player-Ranking- und Belohnungs-Systeme sowie ein neues Schlachtfeld – die Tyrefen-Berge – bringen zusätzlich Tiefe in den PvP-Alltag. Drei weitere Minigames werden von Entwickler Runewaker ebenfalls ins Spiel eingebaut.

Bereits im Vorfeld des für Mai geplanten Haupt-Releases veröffentlicht Frogster erste Inhalte des dritten Kapitels. Eine Zone des neuen Kontinents sowie verschiedene Möglichkeiten für Gilden ihre eigene Burg aufzuwerten stimmen schon im April auf den offiziellen Release ein. Wie die Basisversion von Runes of Magic und alle bisherigen Updates wird Frogster „Chapter III – The Elder Kingdoms“ kostenlos zum Download anbieten.