Neuer Dungeon in Runes of Magic


Das kommende Update des Online-Rollenspiels Runes of Magic öffnet das Tor zu einem Geheimnis-umwitterten Ort: dem „Raksha Tempel“. Dieser neue Dungeon – angesiedelt im Nördlichen Janost Wald -  bietet Spielern erstmals die Möglichkeit, zwischen drei verschiedenen Schwierigkeits-Stufen während ihrer Expedition im Inneren des Tempels zu wählen.

Die Legende erzählt von den Angren: Ein Volk halb Mensch halb Tier, denen aufgrund ihrer Verdienste im Krieg gegen die Dämonen, von König Kalume der nördliche Janost Wald überlassen wurde. Doch als die Angren in diesem neuen Gebiet ihr Lager aufschlagen wollten, waren sie gezwungen gegen die Gottheit des Waldes namens Raksha zu kämpfen. Dieser glaubte, das Tiervolk würde den Wald zerstören, sollte es sich dort niederlassen. Der Konflikt endete in einer Übereinkunft, dass die halb tierisch, halb menschlichen Angren den Wald nicht schaden und die Gottheit dabei unterstützen würden, den Wald vor Eindringlingen zu verteidigen. Im Gegenzug würde die mächtige Gottheit sie als Teil des Waldes akzeptieren und sie unter seinen Schutz stellen, während sie im geheiligten Tempel Zuflucht suchen.

Nach Jahrzehnten des Friedens hat etwas das empfindliche Gleichgewicht dieser Vereinbarung gestört und Lashana, der derzeitige Anführer der Angren, ruft nach Hilfe. Es liegt nun bei den Abenteurern, geschickt vom jungen König Callaway, diesem Ruf zu folgen.

Der Raksha Tempel lädt die Spieler von Runes of Magic ein, dieses Heiligtum zu erkunden, um dem Zorn der erwachten Götter auf den Grund zu gehen und ihn zu betreten. Spieler können dabei zwischen drei Schwierigkeitsgraden wählen: leicht, mittel und schwer. Die besten Belohnungen sind allerdings dem höchsten Schwierigkeitsgrad vorbehalten.
Logo star-snippets.com

Notice: Undefined index: gamefeature.de in /var/www/web14/htdocs/application/modules/site/controllers/StarController.php on line 435

Notice: Undefined index: gamefeature.de in /var/www/web14/htdocs/application/modules/site/controllers/StarController.php on line 437