Haunted - Zeit zum fürchten


Was lange währt, wird endlich gut. Heute veröffentlicht dtp entertainment das sehnsüchtig erwartete Point & Click-Adventure Haunted des Entwicklers DECK13 Interactive zum Preis von 39,99 Euro für den PC. Die gruselig-komische Geschichte, die stilistisch an Tim Burtons „Nightmare before Christmas“ oder „Corpse Bride“ erinnert, bietet unbeschwerten Wortwitz, hochkarätige deutsche Synchronsprecher, eine fesselnde Hintergrundstory und vieles mehr.
 
Die Haunted-Story Mary steht als Heldin von Haunted im Mittelpunkt des Abenteuers. Im viktorianischen London schlägt sie sich als Straßenkind durch. Seit jenem schicksalhaften Tag, an dem sie bei einem Zugunglück ihre kleine Schwester Emily verloren hat, wird sie von Visionen und Träumen heimgesucht, in denen sich die Hilferufe von Emily mehren. Nur Einbildung? Der Gedanke daran, dass Emily sie brauchen könnte, lässt sie nicht los – und so macht sich Mary auf, den Indizien und Hinweisen aus ihren Träumen zu folgen und entdeckt eine Geisterwelt voller unheimlicher Begebenheiten und skurrilem Humor… Über 30 einzigartige und mit den deutschen Stimmen bekannter Hollywoodstars vertonte Charaktere trifft Mary auf ihrer Reise durch das Geisterreich im 19. Jahrhunderts. An aufwändig inszenierten Schauplätzen wie dem viktorianischen England, Transsilvanien oder im Goldfischglas gilt es „geistreiche“ Rätsel zu lösen. Der schaurig-schöne Soundtrack von Dynamedion sorgt im einzigartigen Haunted-Universum für besonders stimmungsvolle Atmosphäre. Dank der integrierten optionalen Lösungshilfe scheitern auch Neulinge nicht an den unzähligen Rätseln. Auf drei Schwierigkeitsstufen kann der Spieler direkt am Anfang entscheiden, wie anspruchsvoll das Spiel ausfallen soll. Neben der Hotspot-Anzeige stehen Mary auf der leichtesten Stufe auch die Geister-Begleiter mit Rat zur Seite. Mit dem kooperativen Geister-Teamplay können selbst erfahrene Spieler das Adventure-Genre neu für sich entdecken. Welcher der übernatürlichen Helfer verfügt über welche Kräfte? Wie können Oscar der Schreckliche, Papst Bonifazius oder die Künstlergoldfischdame Goldie Mary auf ihrer wagehalsigen Suche nach Emily helfen?