Quake nicht mehr indiziert


Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien („BPjM“) streicht id Softwares Klassiker Quake von der Liste indizierter Spiele. Eine USK-Neuprüfung des Ego-Shooters steht derzeit noch aus. Nachdem kürzlich bereits Doom und Doom II deindiziert wurden, arbeitet ZeniMax Germany jetzt daran, die Spiele deutschlandweit wiederzuveröffentlichen.

Um sich die Wartezeit zu verkürzen, lädt Bethesdas jüngstes Shooter-Highlight Rage zu markerschütternder Action in einer post-apokalyptischen Welt: Eine kostenlose Demoversion des Ego-Shooters aus der Kult-Schmiede id Software steht ab sofort zum Download via Xbox LIVE zur Verfügung. Eine PS3-Demo via PlayStation Network wird in der kommenden Woche, am 7. Dezember, folgen.