Deutscher Computerspielpreis für Harveys neue Augen


Bei der gestrigen vierten Verleihung des Deutschen Computerspielpreises, im Umspannwerk am Berliner Alexanderplatz, setzte sich der Hamburger Publisher und Entwickler Daedalic Entertainment gegen die Konkurrenz durch: Das Adventure Harveys Neue Augen wurde von der Jury als Bestes Jugendspiel ausgezeichnet.

„Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung und sehen diese als Anerkennung unserer Philosophie – Spiele mit einem starken Fokus auf mitreißende Geschichten und fesselnde Spielfiguren zu entwickeln. Unser Dank gilt der Jury, sowie insbesondere unserem Partner Rondomedia“, so Geschäftsführer Carsten Fichtelmann.


„Die Geschichte die der Spieler von „Harveys neue Augen“ erlebt ist skurril und enthält viele Pointen sowie obskure Momente. Dabei beweist das Spiel vor allem ein realistisches Verständnis für die Welt von Heranwachsenden. Es ist mehr als bloße Unterhaltung und konfrontiert die Jugendlichen auch mit unangenehmen Wahrheiten. Es regt die Spieler zum Nachdenken an. Besonders gut gelungen sind die treffsicher verfassten Texte, welche vom Erzähler perfekt vermittelt werden. Die 2D-Comic Welt ist liebevoll gestaltet und die musikalische Begleitung abwechslungsreich. [...] Daedalic setzt mit „Harveys neue Augen“ internationale Maßstäbe für den Bereich des Adventure-Genre und erinnert an die legendären Klassiker wie Monkey Island und Indiana Jones.“ begründete die Fachjury ihre Entscheidung.

Der von den Branchenverbänden BIU e.V. und G.A.M.E. e.V. gemeinsam dem Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Staatsminister Bernd Neumann, getragene Preis ist eine Initiative der deutschen Politik und Wirtschaft. In 7 Kategorien werden herausragende deutsche Spieleproduktionen ausgezeichnet. Er fördert die Entwicklung innovativer, kulturell und pädagogisch wertvoller Computer- und Videospiele. Die Preisgelder werden je zur Hälfte vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) und den Branchenverbänden zur Verfügung gestellt. Ausgewählt werden die Preisträger von einer unabhängigen Jury aus Wissenschaftlern, Vertretern der Medienpädagogik, des Jugendmedienschutzes, der Politik, der Fachpresse und der Spielebranche.

http://www.deutscher-computerspielpreis.de