Neues zum Patch 3.0 Aion


Das AION-Entwicklerteam arbeitet derzeit am bislang umfangreichsten Update für AION Free-to-Play. Zu den zahlreichen Neuerungen zählen die Einführung zweier neuer Gebiete und ein Mount-System, welches den Spielern erlaubt, die Welt Atreia noch schneller und komfortabler zu erkunden.

Neue Gebiete für Spieler ab Stufe 55
Mit dem Update wird die Welt von AION um zwei neue Landstriche erweitert. Die Gebiete namens Sarpan und Tiamaranta richten sich an fortgeschrittene Spieler der Stufe 55.  Mit Einführung der neuen Regionen und den damit verbundenen Herausforderungen wird auch  die Stufenobergrenze auf 60 erhöht. In insgesamt sechs neuen Instanzen treffen Spieler sowohl in Sarpan als auch in Tiamaranta  auf neue Gegner und Bosse, die High-Level-Items, legendäre Rüstungen und Waffen hinterlassen.


Sarpan wird durch eine persönliche Kampagnen-Quest freigeschaltet. Dabei gibt es sowohl neutrale Territorien als auch freie PvP-Umgebungen. In Sarpan fanden Menschen, Daeva und Mitglieder von Siels Speer nach der großen Katastrophe eine neue Heimat. Sarpans Hauptstadt, KamarCity, ist umgeben von feindseligen Gebieten. Entdeckungsfreudige Spieler werden hier auf ihre Kosten kommen, da in Sarpan viele starke Gegner ihr Unwesen treiben und lukrative Belohnungen hinterlassen.

 

Tiamaranta kann über Kamar City betreten werden. Es ist auf PvP-freudige Spieler zwischen Level 58 und 60 zugeschnitten und bietet Festungen, die von beiden Fraktionen eingenommen werden können. Die wichtigste und stärkste Festung des Drachenlords Tiamat ist das Auge vonTiamaranta, welche nach Eroberung von mindestens zwei der Festungen in dieser Zone für die entsprechende Fraktion freigeschalten wird.

Mit Reittieren schneller ans Ziel
Auch das Reisen wird mit dem kommenden Update angenehmer gestaltet: Zahme Reittiere, sogenannte Mounts, beschleunigen die Fortbewegung der Spieler zu Land und in der Luft und erfahren dank Sprint-Funktion einen zusätzlichen, kurzzeitigen Geschwindigkeitszuwachs.  Die Reittiere stehen in unterschiedlichen Qualitäten und entsprechenden Levelbegrenzungen bei NPC-Händlern zum Kauf bereit. Zudem wird es den Spielern möglich sein, eigens spezielle Reittiere mittels Crafting herzustellen.