Die Berufe von Age of Wulin


Age of Wulin, das kommende Martial-Arts-MMORPG von Gala Networks Europe und Snail Games, geht demnächst in die Closed Beta Phase. Um die Wartezeit zu überbrücken, enthüllt Publisher Gala Networks Europe heute neue Informationen zu dem tiefgehenden Handwerks- und Berufssystem des Spiels, das eine wichtige Rolle im Spielerlebnis eines jeden Spielers einnehmen wird:

 

Produktionsberufe bilden das Fundament des Handwerks in Age of Wulin. Schmiede werden ihre eigenen Schwerter, Dolche und andere Klingenwaffen herstellen können. Schneider werden Kleidung produzieren. Köche werden Mahlzeiten zubereiten – das Spiel verfügt über ein tiefgehendes Hunger- und Toleranzsystem und Spielercharaktere müssen regelmäßig essen. Hunger kann selbst Handwerks-Fähigkeiten und die Qualität der produzierten Güter beeinflussen.

Alle produzierten Güter können verkauft werden, entweder im direkten Handel mit NSC-Händlern oder anderen Spielern, oder indirekt über Auktionshäuser oder Verkaufsstände: Spieler können auf Marktlizenzen bieten, die es ihnen ermöglichen, einen Verkaufsstand für eine begrenzte Zeit zu übernehmen, und somit Zugang zu einer zusätzlichen Verkaufsmöglichkeit bieten. Spieler können sogar NSC-Verkäufer anheuern, um ihren Absatz zu erhöhen und an die Preise anzupassen.

Sammelberufe bieten sich an, um an Resourcen zu gelangen und selbstverständlich auch, um Geld zu verdienen. Typische Berufe dieser Kategorie sind der Ackerbau, das Fischen, Jagen und Holzfällen sowie der Bergbau.

Einzigartige Berufe sind in den Kategorien der Kultur- und Marktberufe zu finden: Spieler können sich z.B. nicht nur dazu entschließen, Bettler zu werden, sondern auch den Beruf eines Musikers oder eines Go-Spielers wählen, ein professioneller Spieler, der anbietet, mit ihm Go (auch als chinesisches Schach bekannt) zu spielen. Andere Berufe wären etwa der Gelehrte, ein Experte in chinesischer Kalligraphie, oder der Musiker, der Zuschauer mit Buffs (Verbesserugnseffekten) belegt, welche insbesondere in Instanzen äußerst nützlich sein können.

Jeder Beruf in Age of Wulin erfüllt seinen Zweck und alle Spieler, die ihren Berufen nachgehen, leisten einen Beitrag zu Jianghu, der Spielwelt von Age of Wulin. Zwar sind die Beiträge der Produktions- und Sammelberufe recht offensichtlich, doch lässt sich auch bei den Kultur- und Marktberufen vieles entdecken. Musiker beispielsweise erzeugen Buffs, die sich auf alle Zuschauer auswirken. Je erfahrener sie in der Ausübung ihres Berufs sind, desto größer ist der Wirkungsbereich ihrer Buffs.

Bettler generieren gutes „Chi“, positive Energie: Indem sie den Armen Geld spenden, können Spieler die negative Energie abarbeiten, die sie für Fehlverhalten wie z.B. Verbrechen erhalten haben. Bettler werden auch versuchen, Taschen mit Überraschungs-Inhalten zu verkaufen – für potentielle Käufer durchaus eine Verlockung.

Spieler werden Berufe aus jeder Kategorie erlernen und ausbauen und somit in mehreren Berufen tätig sein können. Shifus, Berufsausbilder, können überall in Jianghu gefunden werden. Für ein paar Münzen geben sie ihr Wissen gerne an die Spieler weiter. In jedem Beruf ist eine umfangreiche Ausbildung möglich, und so müssen Spieler Berufserfahrung sammeln, um im Rang eines jeden Berufs aufzusteigen.

Immer wenn Spieler sich aus dem Spiel ausloggen, bleiben ihre Charaktere in Jianghu und werden – in den meisten Fällen – vesuchen, ihren beruflichen Tätigkeiten nachzugehen. Das Resultat ist die Entstehung einer aktiven und lebhaften Spielwelt.
 

Logo star-snippets.com

Notice: Undefined index: gamefeature.de in /var/www/web14/htdocs/application/modules/site/controllers/StarController.php on line 435

Notice: Undefined index: gamefeature.de in /var/www/web14/htdocs/application/modules/site/controllers/StarController.php on line 437