Train Fever - Gleise sind gestellt


Train Fever, die Transportsimulation von Urban Games aus der Schweiz, hat bereits mehr als die Hälfte des Crowdfunding-Weges zurückgelegt. Jetzt gilt es, noch etwas Kohle nachzulegen und die Maschinen unter Dampf zu stellen.

Die Spieler schlüpfen bei Train Fever in die Rolle eines Transportunternehmers, dessen Aufgabe es ist, ein Zug- und Busnetz zu erstellen. Dabei durchlaufen die Spieler 150 Jahre aus der Geschichte des Transportwesens mit den dazugehörigen Lokomotiven, Wagons und Bussen. Somit liegt es an den Spielern, ein rentables Transportunternehmen auf die Gleise und die Straße zu bringen, das sich auch gegen die durch PKWs immer höher werdende Mobilität der Einwohner durchsetzen kann.

Bei der Crowdfunding-Kampagne von Train Fever erwerben die Unterstützer Anteile am zukünftigen Verkaufserlös. Ab einem Betrag von 40 Euro erhalten die Unterstützer zusätzlich ein Exemplar des Spiels.

Weitere Informationen zu Train Fever sind auf der offiziellen Hompage erhältlich.