World of Tanks - alter Schwede!


An alle Kommandanten, die denken, sie hätten schon alles in World of Tanks gesehen: Die Schweden sind da und bringen einige neue Tricks mit in die virtuellen Arenen. Zwei Forschungsbäume stehen den Spielern für die skandinavischen Panzer zur Verfügung. Eine Linie mit neuen Jagdpanzern und eine mit einer Mischung aus Leichten-, Mittleren- und Schweren Panzern ergänzen das umfassende Arsenal in World of Tanks.

Die Reihe der schwedischen Jagdpanzer startet verhältnismäßig konventionell, was sich jedoch gravierend in den höheren Tier-Stufen ändert. Das Besondere an den Fahrzeugen ist ihr außergewöhnlich niedriges Profil - bei einigen Fahrzeugen sogar das niedrigste der Klasse - wodurch sie ungewöhnliche Positionen sichern und so dem Team zum Sieg verhelfen können. Kombiniert man diese Fähigkeit mit dem hohen Neigungswinkel der Kanone und ihrer Feuerkraft, kann man auf außergewöhnliche Scharfschützen zurückgreifen.
 

Ab Tier VIII bekommen die schwedischen Jagdpanzer einen besonderen Kniff, nämlich den Feuer- und den Fahrmodus. Im Fahrmodus sind die Vehikel unglaublich wendig und schnell, wodurch sich in kurzer Zeit wichtige Punkte auf der Karte erreichen lassen oder ein schneller Rückzug möglich ist. Ist die gewünschte Position erreicht, kann der Kommandant in den Feuermodus wechseln, wodurch die Geschwindigkeit des Fahrzeuges zwar signifikant reduziert wird, dafür aber deutlich besser und mehr Schaden ausgeteilt werden kann. Der Feuermodus reduziert die Ladezeit, erhöht die Genauigkeit und den Neigungswinkel der Kanone.

„Das Original-Design und die einzigartige Spielerfahrung der neuen Schweden-Linie bereitete uns schon während der Entwicklung viel Vergnügen und wir freuen uns, diese Panzer endlich ins Gefecht zu schicken“, sagt Thaine Lyman, World of Tanks Product Director. „Die innovativen technischen Kniffe der schwedischen Panzer erweitern das Spiel und auch wenn es eine Weile dauern wird, sich an den Fahr- und den Feuermodus zu gewöhnen, werden die Spieler, die es meistern, zu einem beeindruckenden Gegner bzw. Verbündeten im Kampf.“



Der gemischte schwedische Forschungsbaum bringt insgesamt zehn neue Fahrzeuge, darunter Leichte-, Mittlere- und Schwere Panzer. An der Spitze des Zweiges steht der mächtige schwere Tier X-Panzer Kranvagn, der den Kommandanten eine Menge Spaß bereiten wird. Wenn man ihn mit anderen Panzern vergleichen will, erhält man eine Mischung aus dem AMX 50B und dem T57 Heavy.

Die Schweden geben den Kommandanten viele neue Fahrzeuge zum Entdecken und zum Erforschen und sorgen dafür, dass über die anstehenden Feiertage keine Langeweile in den Gefechten von World of Tanks aufkommt! Mit ihrer Ankunft verfügt das gesamte Fahrzeugarsenal von World of Tanks inzwischen über mehr als 500 Fahrzeuge aus neun unterschiedlichen Nationen – mehr als genügend Stahlkolosse, um den unterschiedlichen Spielweisen entgegen zu kommen und individuelle Manöver in den Gefechten zu ermöglichen.