No More Heroes: Heroes Paradise


No More Heroes: Heroes Paradise ist KONAMIs erster Action Titel, der Sonys neue Bewegungssteuerung unterstützt. Tak Fujii betont, dass dies zu einer einzigartigen Präzision beim Steuern führen wird: Wir haben zunächst mit den unterschiedlichen Steuerungsmöglichkeiten von Move experimentiert, bevor wir uns für eine Variante entschieden, erläutert Tak Fujii. Wir wollten uns keinesfalls zu weit vom Kerngedanken des Spiels entfernen, auch sollte die Kontrolle über das Spielgeschehen nicht zu kompliziert werden. Unsere Wahl fiel schließlich gegen eine simple Portierung der bekannten Steuerung, stattdessen haben wir die Spielkontrolle gezielt an die neue Hardware angepasst.

 
So stellte sich während der Entwicklung heraus, dass nicht alle Bewegungen des Katanas auch ein Schwingen des Move Controllers erfordern sollten. Stattdessen konzentrierte sich das Team auf die Umsetzung der wesentlichen Bewegungen und das Ausführen der beeindruckenden Finishing Moves auch, um das Gameplay flüssig zu halten. Resultat ist ein Titel mit absolut realistischen Kämpfen und Kampfbewegungen. Die Spieler führen den Katana-schwingenden Helden Travis Touchdown durch actionreiche Auseinandersetzungen, in denen sie jeden Hieb und Schnitt kontrollieren und ihre Gegner mit unterschiedlich hohen Attacken angehen. Tak Fujii ist fest davon überzeugt, dass die zusätzliche Arbeit und investierte Zeit die Spielqualität von No More Heroes: Heroes Paradise gesteigert haben: Ich glaube, der Schlüssel zu einem herausragenden Spielerlebnis liegt darin, eine natürliche Verbindung zwischen dem Gewicht des Move Controllers in der Hand des Spielers und dem Geschehen auf dem Bildschirm zu finden. Das Katana Schwert ist ausgesprochen leicht und kann entsprechend schnell bewegt werden genau dies zeigt sich auch in der Geschwindigkeit, mit welcher die Spieler den Move Controller hier handhaben. Gleichzeitig nutzen wir Force Feedback, um Treffer anzuzeigen, was den Spielern ein zusätzliches Resultat ihrer Aktionen gibt.