Gran Turismo 6 für PlayStation 3 angekündigt


Sony hat bekannt gegeben, dass Gran Turismo6, der neueste Titel der PlayStation-Reihe, Ende des Jahres erscheinen wird. Die Nachricht wurde vom legendären „Gran Turismo“-Schöpfer Kazunori Yamauchi bei einem Event anlässlich der Feier zum 15-jährigen Bestehen der über 70 Millionen Mal verkauften Reihe verkündet. GT6 für PlayStation3 wird dem „Real Driving Simulator“ ein neues Maß an Authentizität bieten sowie, neue Strecken, Wagen und eine verbesserte Benutzeroberfläche einführen. Eine neue kompakte Spiele-Engine wird den Ablauf verbessern und die Flexibilität erhöhen, um das Spiel mit herunterladbaren Inhalten zu erweitern. Unterdessen ist das Spiel auf erhöhte Konnektivität mit anderen Geräten (wie Smartphones und Tablets) und erweiterten Social- und Community-Funktionen ausgelegt.


Mehr als 1.200 Fahrzeuge und 33 Strecken in 71 verschiedenen Layouts!
Alle Wagen und Strecken von Gran Turismo5, das seit seiner Veröffentlichung 2010 über 10 Millionen Mal verkauft wurde, bleiben in GT6 erhalten. Neue,  Ergänzungen zur Auswahl historischer Wagen, Straßenwagen und der neuesten Rennwagen heben die Anzahl der vorhandenen Wagen zur Veröffentlichung auf insgesamt 1200 an und neue Fahrzeuge werden kontinuierlich online hinzugefügt. Mehrere Tausend aerodynamische Teile und Reifen werden für fast jeden Wagen verfügbar sein und Spieler können ihre eigenen Wagen so umfangreich wie noch nie zuvor gestalten.

Der berühmte Silverstone Circuit aus Großbritannien wird nur einer von sieben neuen Orten in Gran Turismo6 sein, womit sich die Gesamtzahl auf 33 Strecken mit 71 verschiedenen Layouts – davon 19 brandneu – erhöht. Es wird ebenfalls regelmäßige Ergänzungen neuer Strecken geben, die online zur Verfügung stehen werden. Die verbesserte Streckeneditor-Funktion wird wunderschöne Aussichten über mehrere Dutzend Quadratkilometer verteilt ermöglichen, einschließlich der atemberaubenden Kulisse Andalusiens.

Die innovative Zusammenarbeit von Gran Turismo mit Partnerfirmen wird sich mit dem Start von GT6 vergrößern. Eine Reihe neuer Projekte, die die Grenze zwischen der virtuellen und der realen Welt verschwimmen lassen, werden mit der sich nähernden Veröffentlichung des Spiels angekündigt. Nicht zuletzt wäre da die GT Academy, eine Zusammenarbeit mit Nissan, welche zum ersten Mal 2008 stattfand, um wahres Rennfahrertalent zutage zu bringen. Während des Events wurde angekündigt, dass der Wettbewerb 2013 für sein bisher größtes Jahr zurückkehrt und die Einschreibung in einer exklusiven GT6-Demo im Juli stattfindet.

Neue Physik-Engine
Andere nennenswerte Partnerschaften in der Entwicklung von GT6 sind die mit dem Reifenhersteller Yokohama Rubber und der Federungenfirma KW Automotive. Beide Firmen sind nicht nur in der kommerziellen Autoindustrie und dem Renngeschäft tätig, sondern fungierten als technische Entwicklungspartner für die neue Physikengine des Spiels und erschufen mit ihren kinematischen Reifen- und Federung-Nachbauten ein realistischeres Erlebnis für GT-Fans.

Entwickler Kazunori Yamauchi über Gran Turismo6
„Es ist unglaublich, wenn man daran denkt, dass es bereits 15 Jahre her ist, seit wir das erste Gran Turismo veröffentlicht haben“, erklärte Kazunori Yamauchi während der Ankündigung am Silverstone Circuit. „Die Dinge haben sich seitdem sehr verändert und nun ist Gran Turismo6 eine weitere Entwicklung meines Traums. Wir sind äußerst zufrieden damit, GT6 für PlayStation3 herausbringen zu können, da wir eine äußerst loyale Community für diese Plattform haben. Dennoch haben wir das Spiel restrukturiert, um es sehr flexibel und erweiterungsfähig zu machen, damit wir auf lange Sicht viele zukünftige Entwicklungen vornehmen können. Ich bin mit allem am Spiel und den neuen Ergänzungen sehr zufrieden, aber die Veröffentlichung wird nur der Anfang für GT6 sein. Das Spiel wird sich immer weiterentwickeln. Ich habe bereits viele Ideen für Dinge, die ich in den nächsten 15 Jahren von Gran Turismo erreichen möchte!“

Die Feier zum 15-jährigen Jubiläum von Gran Turismo in Silverstone beinhaltete eine Demo von GT6 mit der berühmten Strecke. Gäste konnten das Spiel in den bekannten „Gran Turismo“-Rennvorrichtungen spielen, bevor sie die Chance bekamen, mit zur Verfügung gestellten Wagen von Audi, Ford, KTM, Mercedes-Benz, Nissan und Toyota auf der echten Strecke zu fahren.

Zusammenfassung neuer Gran Turismo6-Features, von Kazunori Yamauchi angekündigt:

Neue Spiele-Engine
-           Überarbeitung
-           Kompakte, schnelle Bedienung
-           flexible Erweiterungsmöglichkeiten
-           neue “rendering engine”, die bis an die Grenzen von PS3 geht

Neue Physik-Engine
-           Neues Federungs- und Bewegungs-Modell
-           Neues Reifen-Modell
-           Neues Aerodynamik-Modell
-           Technische Zusammenarbeit mit Yokohama Rubber und KW Automotive

1.200 Fahrzeuge, zahlreiche anpassbare Elemente und fortlaufende DLCs
-           Von historischen Modellen bis hin zu aktuellen Rennfahrzeugen, beinhaltet das Spiel insgesamt 1.200 Autos
-           Zahlreiche aerodynamische Teile und individuelle Reifen werden für fast alle Fahrzeuge verfügbar sein
-           Spieler können im Spiel ihr eigenes personalisiertes Auto erstellen
-           Autos werden online kontinuierlich hinzugefügt

33 Locations, 71 Layouts
-           33 Locations und 71 Layouts werden vom ersten Tag an zur Verfügung stehen (7 Locations und 19 Layouts mehr als in GT5)
-           Weitere neue Strecken werden kontinuierlich online angeboten

Neuer Streckeneditor
-           Umfangreiche Landschaften/ Szenerien über mehrere Dutzend Quadratkilometer erstreckend
-           Ein neuer Algorithmus für den Stecken-Generator

Community/Club/Race Organizer
-           Spieler können ihre eigene Community gründen
-           Verschiedene „Community Stufen“ von „lokal“ bis „landesweit“ und „global“
-           Spieler selbst können ihre eigenen Online-Events erstellen und verwalten

Neue Benutzer-Oberfläche
-           Ausgewogenheit zwischen Touch- und Tastenbedienung
-           Schnelle Rückmeldung
-           Ladezeitenverkürzung

“Multi Device”-Kompatibilität
-           PlayStation
-           Smartphone
-           Tablet
-           PC

Zeitgleich mit dem Release der PS3 Version von GT6, wird eine mobile Version und Web-Applikation des GT6 “Real Driving Simulator“ geschaffen, um in die riesige Gran Turismo Community einzutauchen.

Real/Virtuell - Aktivitäten
Eine Vielzahl an Projekten mit der Verschmelzung zwischen realer und virtuellen Welt, für die die Gran Turismo-Serie bekannt ist, sind ebenfalls für GT6 geplant. Aufregende Kooperationen zwischen verschiedenen Automobilherstellern und Marken aus unterschiedlichen Bereichen werden schrittweise über die nächsten sechs Monate  enthüllt.