Zwei Silent Hill Spiele erscheinen bald für die Vita


Konami wird mit den beiden Titeln Silent Hill: Origins und Silent Hill: Shattered Memories den ultiamtiven Horror für die Vita veröffentlichen, die im PlayStation Network erhältlich sein werden. Ein Veröffentlichungsdatum wird in Kürze bekannt gegegen.

Die beiden Spiele waren zuvor für Sonys PSP erhältlich und werden in Kürze für 9,95 Euro verfügbar sein und bieten einen unterschiedlichen Ansatz der legendären Silent Hill Serie.

Silent Hill: Origins präsentiert sich inhaltlich als Prequel zu der populären Horror-Serie und erzählt die Erlebnisse des Truckers Travis Grady, der während einer scheinbar gewöhnlichen Fahrt von der Furcht einflößenden Stadt verschlungen wird. Er findet schnell heraus, dass mit dem zwielichtigen Ort etwas nicht zu stimmen scheint, und dass in den von Nebel durchzogenen Straßen groteske Kreaturen und dunkle Geheimnisse lauern. Während Grady die scheinbar verlassene Stadt erkundet, quälen ihn seltsame Bilder seiner unruhigen Vergangenheit.

Silent Hill: Shattered Memories erzählt in wesentlichen Teilen die Ereignisse des ersten Teils der Serie, der ein ganzes Genre maßgeblich beeinflusste, jedoch werden komplett neue Wege und Ansichten offenbar. Im Mittelpunkt steht die Geschichte von Harry Mason, eines gebrochenen Mannes, der das Rätsel um das mysteriöse Verschwinden seiner Tochter Cheryl zu lösen versucht. Im Verlauf des Spiels trifft Harry auf verschiedene Charaktere und diese reagieren unterschiedlich, je nachdem, wie man sie anspricht, welche Fragen man stellt und wie Harry mit ihnen physisch umgeht.

Silent Hill: Shattered Memories entfernt zudem alle Kampfelemente vom Spiel und der Spieler ist somit gezwungen zu fliehen, wenn die Kreaturen der Stadt ihn attackieren. Das Abenteuer gleicht dadruch einem Albtraum und vermittelt den Eindruck, die Gefahr lauert hinter jeder Ecke.