Infos zu den PS4, Vita und PS App Updates


Am 30. April ging das Systemsoftware-Update Version 1.70 für PlayStation 4 (PS4) online. Es bietet neue Funktionen, die die sozialen Vernetzungsmöglichkeiten erweitern und es Spielern erleichtern werden, ihre Erlebnisse noch intensiver mit anderen zu teilen. Zusätzlich wurde auch die Systemsoftware von PlayStation Vita (PS Vita) kürzlich aktualisiert, um die Integration ins und Kompatibilität mit dem PS4-System zu verbessern. Auch die PlayStation®App wurde zeitgleich mit dem PS4-Systemsoftware-Update aktualisiert. Diese Updates stärken das PS4-System noch weiter, indem sie eine Vielzahl neuer Funktionen und Verbesserungen mit sich bringen, von denen viele schon sehnlichst erwartet und gefordert wurden.

 

„Wir sind unglaublich stolz auf den derzeitigen Erfolg des PS4-Systems, das weltweit bereits eine Community mit mehr als 7 Millionen Spielern vorweisen kann“, sagt Isabelle Tomatis, Marketing Director bei SCEE. „Der Grundstein unseres Erfolges ist die Arbeit für den Spieler, und dieses Update ist dafür ein weiteres tolles Beispiel. Wir haben unserer Community zugehört und liefern die Funktionen, die am sehnlichsten erwartet und am stärksten gefordert wurden. Es ist uns besonders wichtig, die am besten sozial vernetzte Konsole anzubieten, und mit diesem Update erreichen wir dieses Ziel und erschaffen eine einzigartige, aufregende Spielerfahrung.“

Einige Highlights des PS4 Updates 1.70:

Beste Gameplay-Momente mit SHAREfactory bearbeiten und teilen:
Sobald PS4-Besitzer ihre Systemsoftware auf Version 1.70 aktualisiert haben, stehen ihnen mit dem Download der SHAREfactory-App noch mehr Sharing-Möglichkeiten offen. Mit diesem umfangreichen Video-Editor des PS4-Systems können die Benutzer ihre Gameplay-Videos kinderleicht mit Spezialeffekten wie Filtern, Übergängen und Designs versehen. SHAREfactory bietet Zugriff auf ein ansehnliches Werkzeugpaket zur individuellen Videogestaltung durch Hinzufügen von Texten und Videokommentaren und Bild-im-Bild-Funktionen über die PlayStation Camera. Außerdem können PS4-Besitzer ihre Videos mit eigenen Soundtracks versehen, entweder mit den enthaltenen Audiotiteln oder durch den Import eigener Musik. Mit dem umfangreichen Funktionsangebot von SHAREfactory können die Spieler ein imposantes Sammelwerk ihrer großartigsten Spielmomente zusammenstellen und es dann mit Freunden und in sozialen Netzwerken teilen.

Spiele noch schneller erhalten mit dem automatischen Download für vorbestellte Spiele:
Sofortiger und optimierter Zugriff auf Inhalte mittels bereits bestehender Funktionen wie „Beim Herunterladen spielen“ ist eines der Kernelemente des PS4™-Erlebnisses. Schon kurz nach dem Update 1.70 können die Spieler ausgewählte, im PlayStation®Store vorbestellte Spiele vor der Veröffentlichung automatisch herunterladen, damit sie pünktlich zum Erscheinungstermin schon bereit stehen. Ist die Auto-Download-Funktion aktiviert, wird das Spiel oft schon mehrere Tage vor Erscheinen automatisch heruntergeladen. Rückt der Veröffentlichungstermin dann näher, erscheint ein neuer Countdown-Zähler, der auf die Sekunde genau anzeigt, wie viel Zeit bis zur Veröffentlichung des Inhalts und den Zugriff darauf noch verbleibt.

Mehr Flexibilität bei Gameplay-Aufzeichnungen durch HDCP Off:
Das Update 1.70 bringt eine Funktion, die von den PS4™-Benutzern am stärksten gefordert wurde: die Option, das Spiele-Verschlüsselungssystem High-bandwidth Digital Copy Protection (HDCP) zu deaktivieren. Dadurch können PS4™-Spiele durch HDMI über ein externes Aufzeichnungsgerät wiedergegeben werden, was mehr Flexibilität bei der Aufzeichnung des Gameplays sowie längere Aufzeichnungen sowie Live-Streams der Sitzungen ermöglicht.

Einfaches Teilen von aufgezeichneten Videos, Bildschirmfotos oder bearbeiteten Videos über die USB-Export-Option:
Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, aufgezeichnete Videos, Bildschirmfotos oder bearbeitete SHAREfactory-Videos durch Drücken der SHARE-Taste am DUALSHOCK 4 Wireless-Controller auf ein USB-Laufwerk zu exportieren. So können Benutzer ihre besten, heldenhaftesten Spielmomente über die sozialen Videoplattformen ihrer Wahl mit der ganzen Welt teilen.

Übertragungen live in HD oder dank Archivierungs-Support später ansehen:
Das bevorstehende Update gibt Benutzern die Möglichkeit, ihr Gameplay in 720p HD-Auflösung auszustrahlen oder es via Twitch und Ustream zu archivieren.

Hier einige weitere Funktionen und Aktualisierungen, die mit der Systemsoftware v1.70 eingeführt wurden:

  • DUALSHOCK 4: Die Helligkeit der Leuchtleiste lässt sich im Einstellungen-Menü auf Hell, Mittel und Gedämpft einstellen. Auch können Benutzer die Bildschirmtastatur über das Touchpad des DUALSHOCK 4 Wireless-Controllers steuern. Dabei werden Eingaben über das Touchpad oder die X-Taste verzeichnet.
  • PlayStation Store: Es gibt jetzt alternative Zahlungsmethoden für Inhalte, die im PS Store gekauft werden, wie z. B. PayPal.
  • SHARE: Die aktualisierten Einstellungen ermöglichen es den Nutzern, Bildschirmfotos oder Videoclips während einer Live-Übertragung hochzuladen, die Standard-Aufnahmezeit für Spielaufnahmen zu verändern und nur diejenigen Bildschirmfotos und Videoclips auszuwählen, die sie auf ihrem PS4-System speichern wollen. Zusätzlich haben die Nutzer mehr Kontrolle über die Privatsphäre ihrer auf Facebook hochgeladenen SHARE-Videos und -Bildschirmfotos und können selbst festlegen, wer diese Daten sehen kann.
  • Freunde: Die Nutzer können jetzt Freunde leichter finden und Anfragen leichter versenden dank der Möglichkeit, nach Freunden von Freunden zu suchen, gemeinsame Freunde im Profil eines anderen Nutzers anzusehen und Freundschaftsanfragen direkt aus der Freundesliste heraus zu akzeptieren.
  • Trophäen: Trophäen können über das Options-Menü nach Seltenheit sortiert werden.
  • PlayStation Camera: Die PlayStation®Camera reagiert auf zusätzliche Sprachbefehle, sodass die Nutzer ausgewählte installierte Apps starten können.
  • Music Unlimited: PS4-Nutzer mit einem Abonnement von Music Unlimited können über die SHARE-Taste am DUALSHOCK 4 Wireless-Controller Songs teilen.


PS Vita-Update 3.15:
Die PS Vita-Systemsoftware wurde zeitgleich mit dem PS4-Update 1.70 auf Version 3.15 aktualisiert. Dies bringt einige wesentliche Verbesserungen der Konnektivität und Integration zwischen den PS Vita- und PS4™-Systemen mit sich. Das Update 3.15 ermöglicht die automatische Geräteregistrierung, bei der die Geräte automatisch gekoppelt werden, sobald beide Systeme online sind und derselbe Nutzer bei beiden angemeldet ist. So wird es noch einfacher, ein PS Vita-System für Remote Play und andere Zweiter-Bildschirm-Funktionen mit einem PS4-System zu verbinden.

PlayStation App-Update 1.70
Die PlayStation App für Smartphones und Tablets, die kostenlos im App Store und bei Google Play erhältlich ist, wurde zeitgleich mit den Updates der PS4- und PS Vita-Systemsoftware ebenfalls auf Version 1.70 aktualisiert. Mit dieser Aktualisierung kommen Push-Meldungen hinzu und Benutzer erhalten die Möglichkeit, ihr Profilbild zu ändern, indem sie eins aus der Bibliothek ihres Mobilgeräts hochladen oder mithilfe der Kamera ihres Geräts ein neues aufnehmen. Zusätzlich können Freundschaftsanfragen per E-Mail und SMS verschickt werden. Dies vereinfacht und erleichtert das Hinzufügen von Freunden und den Ausbau des eigenen Netzwerks. Dank der Aktualisierung auf 1.70 unterstützt die PlayStation App außerdem die iPad-Auflösung.