Schweinerei - Ein saublödes Spiel!


Unable to embed Rapid1Pixelout audio player. Please double check that:  1)You have the latest version of Adobe Flash Player.  2)This web page does not have any fatal Javascript errors.  3)The audio-player.js file of Rapid1Pixelout has been included.

Download des Podcasts

Sebastian und Marvin für GameFeature.de

„Boah, was ist das bitte für ein dummes Spiel, wie kommt man auf so eine Idee?“ - winningmoves.de hat die Antwort:

Es gab einmal eine Zeit, in der das traditionsreiche Historienspiel des Schweineschmeißens tatsächlich noch mit Original-Schweinen ausgeübt wurde. Und in dieser Zeit waren es Jonas und Franzl (zwei der beliebtesten Wurfschweine) leid, ständig mit blauen Flecken an den gewissen Stellen herumzulaufen. Eines Tages kamen sie auf die Idee, kleine, niedliche Schweinchen zu entwerfen, die dann an ihrer Stelle geschmissen werden sollten. Nacht für Nacht schnitzten sie an den Minischweinchen, ganz nach ihrem Ebenbild. Schließlich, während sie eine Punktetabelle in den Pfahl eines Schweinepferches schnitzten, rief Jonas laut: 'So eine SCHWEINEREI' Das war die Geburtsstunde des Spiels.

 

Das Gamefeature.de-Regelwerk:

Wie im Podcast schon erwähnt, haben wir in mühevoller Vorbereitung ein ganz eigenes Gamefeature.de-Regelwerk für dieses saublöde Spiel erstellt. Mit unserem Regelwerk möchten wir das Spiel ein wenig Gesellschaftsspiel-Abend tauglicher machen. Dazu haben wir das Mario Party Prinzip benutzt: Wir nehmen ein Spiel und packen ganz viele andere Minispiele mit rein. Aber ohne große Umschweife sind hier unsere Regeln:

Vorbereitung:
Es kann entweder in der Gruppe gespielt werden, es können jedoch auch Teams gewählt werden. Das Regelwerk ist für beides offen. Am besten bereitet ihr auch eine Schüssel mit Begriffen vor. Jeder sollte ein paar Begriffe schreiben und die sollten dann gut gemischt werden, damit nicht eine Person direkt alle Begriffe kennt. Die Begriffe sollten dabei nicht allzu schwer sein. Begriffe wie "Baum", "kochen" oder "schwer" sind gute Begriffe, die je nach Aufgabe jedoch auch schon schwer sein können. Wenn ihr das Ganze witzig gestalten wollt, empfehle ich euch aber auch ein paar schwierige Begriffe unterzujubeln (es soll ja auch für den ein oder anderen Lacher sorgen).

 

Punkte:

  • Sau (1 Punkt) – entspannt euch. 1 Punkt sei euch gegönnt.
  • Halbe Suhle (5 Punkte) – Die Person rechts neben dir gibt einen Begriff vor, du findest einen passenden Reim drauf. Ab und zu solltest du ja auch Punkte gewinnen können.
  • Haxe (5 Punkte) – Tabu! Ihr habt zwei Minuten Zeit einen Begriff aus der Begriffsschale zu erklären. Dabei dürft ihr selbstverständlich nicht das Wort bzw. Teilworte des Begriffs verwenden. Die Punkte gibt es natürlich nur dann, wenn der Begriff erraten wurde.
  • Schnauze (10 Punkte) – Es wird kreativ mit Montagsmaler. Ein Begriff aus der Schale muss auf Papier gebracht werden. In zwei Minuten müssen eure Mitspieler euer „Kunstwerk“, erraten, ansonsten gibt es keine Punkte.
  • Backe (15 Punkte) – Dein Körper ist dein Instrument. Auch hier habt ihr zwei Minuten Zeit einen Begriff aus der Begriffssammlung den anderen Spielern zu vermitteln. Natürlich dürft ihr nicht reden oder andere Gegenstände benutzen. Ihr müsst ALLES mit eurem Körper darstellen. Toll nicht? Errät euer Gehampel niemand, gibt es auch keine Punkte, also strengt euch an!
  • Volle Suhle (20 Punkte) – Hier wird es ein wenig schwerer. Zungenbrecher sind angesagt. Die Person zu deiner linken sucht sich einen Zungenbrecher aus (das Internet bietet da viele Möglichkeiten), den du drei Mal fehlerfrei vortragen musst. Keine Sorge, du darfst auch den Text haben, aber das Tempo sollte stimmen!
  • Doppelte Haxe/Schnauze/Backe – Die Aufgaben bleiben die selben, jedoch habt ihr nur 30 Sekunden Zeit. Für viele Punkte muss man schließlich auch was leisten.
  • Andere Kombinationen – Würfelt ihr beispielsweise Backe und Schnauze, so kombinieren sich nicht bloß die Punkte, sondern auch die Aufgaben. Achja, ihr habt für beide Aufgaben zusammen trotzdem nur zwei Minuten. Strengt euch also ein wenig an.
  • Schweinerei – Euer Spielkamerade MUSS geschummelt haben. Keiner mag Cheater und keiner kennt diese Person besser als ihr. Deswegen denkt euch doch was für die Person aus. Also etwas wirklich wirklich Gemeines. Keiner mag Cheater und das sollte er merken.

Sonstiges:
Die Kombinationen und sonstigen Regeln von Schweinerei bleiben erhalten.
Wenn ihr Aufgabe nicht schafft, gilt die Runde für beendet. Die bereits erspielten Punkte werden addiert und notiert.

 

Ansonsten gilt:

Wenn euch das Spiel angesprochen hat und ihr unsere fantastischen Regeln einmal ausprobieren wollt, erhaltet ihr das Spiel bei den Freunden von winningmoves.de.
Wenn ihr eigene Regeln habt, schickt uns oder der Anne von winningmoves.de diese doch einfach per Mail! Wir würden uns freuen auch die ein oder andere Kreation von euch zu sehen.
Ihr habt kein Geld für das Spiel? Na dann einmal hier her. Da gibt es ein Gewinnspiel, bei dem wir drei Versionen verlosen!