Ode an die gamescom


Dieser kleine Beitrag soll eine Hommage an die gamescom sein. Die gamescom ist einfach ein Fest, an dem Freunde zusammenkommen und das feiern, was sie alle verbindet: Spiele. Mit rund 345.000 Besuchern dieses Jahr hat die Messe erneut Rekorde gebrochen. Aber warum kommt ihr jedes Jahr auf's Neue und stellt euch in die schier unendlich langen Schlangen an? Was macht die Messe für euch besonders? Mit diesem kleinen Beitrag wollte ich einfach Stimmen und Eindrücke von den verschiedensten Personen einfangen und euch präsentieren. Die Leute sind dabei sehr wahllos ausgesucht, wie sie mir eben über den Weg gelaufen sind.

Ich möchte mich an der Stelle nicht nur bei allen Leuten bedanken, die im Beitrag zu hören sind, sondern eigentlich bei allen Leuten, die die gamescom zu so einem Erlebnis machen. Ich möchte mich bedanken bei all den Leuten, die man während und nach der Messe kennen lernen durfte und hoffe, dass es in den nächsten Jahren genauso weiter geht. Die Leute sind eigentlich das, was die Messe ausmacht sodass die Spiele fast schon in den Hintergrund rücken, wie ich finde. Ich glaube Uke beschreibt das ganz gut mit: "Was Wacken für den Metaller ist, ist die gamescom für den Gamer."

Ich hoffe, mich und auch euch erwarten in den kommenden Jahren noch weitere, sehr tolle gamescom-Messen mit sehr vielen tollen Momenten. Ich hoffe, der Beitrag erzielt das, was ich mit ihm versucht habe zu erreichen: Das rüber zu bringen, was ihr und eigentlich auch jeder an der Messe liebt in all seinen Diversitäten.

Das Ganze war für mich auch ein kleines, neues Projekt weil ich mit Aufnahmen auf Messen etc. keine Erfahrung hatte bisher. Man hört, dass einige Sachen von der Lautstärke her unterschiedlich sind, hoffe, dass tut dem Sinn des Podcasts aber nichts ab. Ich bin halt selbst auch noch viel am lernen haha.

Ohne jetzt noch groß rumsülzen zu wollen, wüsche ich euch einfach viel Spaß mit dem Podcast!