gamescom 2016 CD Project Red

 

Gwent
 
 
In GWENT: The Witcher Card Game für PC, PS4 und Xbox One erlebt man mit seinen Freunden rasante Zweikämpfe - Bluffen, Entscheidungen in Sekundenschnelle und sorgfältiges Erstellen eines Kartendecks inklusive. Eine Partie besteht aus drei Runden, in denen die Kontrahenten mit ihren Karten kernige Zaubersprüche und die unterschiedlichsten Einheiten mit Spezialfähigkeiten ins Spiel bringen. Dabei versuchen sie, mit cleveren Tricks ihre Gegner zu täuschen. Die Vorabregistrierung für die geschlossene Beta ist ab sofort möglich. "Ich möchte mich bei allen Fans dafür bedanken, dass sie uns die Energie verliehen haben, ein Standalone-Gwent zu erschaffen. Tausende Emails in einem Dutzend Sprachen von überall in der Welt, Anrufe, Forenposts und über 40 Fan-Versionen - all das, und auch alles dazwischen, ist nicht ungehört verhallt“, erklärt Marcin Iwinski, Mitbegründer von CD PROJEKT. "Ja, wir waren nach dem Launch von The Witcher 3 seltsam ruhig - haben in dieser Zeit aber hart an dem gearbeitet, was wir heute enthüllt haben: GWENT: The Witcher Card Game. Das ganze Herzblut und die Energie von euch sind in GWENT geflossen“, fährt Iwinski fort. "Wenn ihr GWENT in The Witcher 3 genossen habt, muss ich euch vermutlich nicht groß von der Registrierung für die Beta überzeugen. Wenn ihr es noch nicht ausprobiert habt, gibt es wohl keine bessere Zeit. Einfach anmelden, dann im September kostenlos die Beta spielen und eure Meinung mit uns teilen. Sagt uns was ihr mögt - und was ihr nicht mögt. Sagt uns, was wir ändern oder verbessern sollen. Wir haben dieses Spiel für euch gemacht, also lasst es uns zusammen formen."