gamescom 2017 - Gaijin Beitrag

 

World of Tanks
— Auf der gamescom 2017 hat Gaijin Entertainment angekündigt, für das populäre Fahrzeugkampf-MMOG War Thunder mit dem kommenden ‘New Era’-Update einen sechsten Rang für Landfahrzeuge einzuführen. Der neue Rang wird gepanzerte Fahrzeuge der 1960er und 1970er Jahre beheimaten und das Spiel unter anderem um neue Panzer-Technologien erweitern, darunter Verbund- und Reaktivpanzerung. Neue Spielmechaniken in War Thunder werden das Gameplay in den hochrangigen Schlachten merkbar vertiefen und dabei den Spielern spannende Herausforderungen bieten. Stabilisierte Geschütze, unter den Fahrzeugen auf Rang VI weit verbreitet, ermöglichen es den Spielern effektiv aus der Bewegung zu feuern, während Rauchgranaten die Überlebensfähigkeit nach der Entdeckung des eigenen Fahrzeugs erhöhen und neue taktische Möglichkeiten eröffnen.
 
WarThunder_BMP-1.jpeg
 
Die Einführung moderner Panzerungstechnologie bietet erhöhten Schutz gegen Hohlladungsgranaten und erlaubt Spielern aggressiver auf einem modernen Schlachtfeld vorzugehen, das um eine Vielzahl an neuen Fahrzeugen aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts erweitert wird. Auf der gamescom 2017 wurden der sowjetische T-64A und US-amerikanische M60A1 RISE (P) als die ersten Fahrzeuge des neuen Rangs mit moderner Panzerungstechnologie vorgestellt. Der T-64A ist der weltweit erste in Serie produzierte Panzer, der mit Verbundpanzerung ausgestattet wurde, die später zu einem Standard in der Panzerproduktion wurde. Dessen Verbundpanzerung besteht aus mehreren Schichten unterschiedlichen Materials und erwirkt damit einen anhaltend hohen Schutz gegen Hohlladungsgranaten. In der Röntgenansicht im Hangar können Spieler des T-64A detailliert nachverfolgen, welchen Schutz ihre Panzerung gegen welche Geschosstypen bietet. Der M60A1 RISE (P) wird der erste Panzer in War Thunder sein, der über Reaktivpanzerung (ERA) verfügt. Mit Sprengstoff gefüllte Kästen, die über der bereits vorhandenen Panzerung platziert werden, bieten ebenfalls erhöhten Schutz gegen Hohlladungsgranaten. Bei einem Treffer treibt die Explosion die obere Stahlplatte des Containers dem Penetrator der Hohlladungsgranate (einem Strahl aus kaltverformten Metall, der sich mit Hyperschallgeschwindigkeit bewegt) mit verheerender Auswirkung auf dessen Effektivität entgegen. Diese Art von Panzerung bietet überwältigenden Schutz gegen den ersten Treffer einer Hohlladungsgranate, lässt die Panzerung in einem bereits getroffenen Bereich aber für Folgetreffer verwundbar.
 
WarThunder_KPZ-70.jpeg
 
Eine aktualisierte Trefferkamera zeigt angreifenden Spielern klar auf, welche Teile der gegnerischen ERA getroffen und zerstört wurden. Weitere ikonische Fahrzeuge aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts sind das amerikanisch-deutsche MBT-70 Projekt, oder KPz 70 für die deutsche Ausführung. Beide verfügen über ein starkes 15,2cm-Geschütz das sowohl konventionelle Granaten als auch Lenkraketen verschießen kann. Der M50 MAG ‘Ontos’ ist ein mächtiger Panzerjäger der USA, der mit seinen sechs rückstoßfreien 10,6cm-Geschützen verheerenden Schaden anrichten kann. Das weltberühmte BMP-1 wird den sowjetischen Fahrzeugbaum um ein amphibisches Mehrzweckfahrzeug bereichern, das sowohl mit einem regulären Geschütz als auch mit Lenkraketen ausgestattet ist.
 
 
 
 
 
Crossout
 
Targem Games und Gaijin Entertainment veröffentlichen ein neues Content-Update für Crossout, das populäre Fahrzeugkampf-MMOG das allein im ersten Monat überwältigende drei Millionen Spieler erreicht hat. Spieler können dem postapokalyptischen Chaos jetzt in den zwei neuen Spielmodi Big Black Scorpions und den neu gestarteten Clan Wars frönen. Ersterer Modi ist ein akrobatisches Deathmatch für flinke Straßenkämpfer mit schnellen Reflexen, während die Spieler in Clan Wars um die territoriale Herrschaft über die seltensten Ressourcen des Planeten kämpfen. Weitere Verbesserungen beinhalten die Unterstützung von Nvidias HBAO+ Technologie, die Einführung eines neuen Schauplatzes und die Möglichkeit für Spieler, fortan als Flaggenträger ins Gefecht zu ziehen.
 
screenshot-160726-175323.jpg
 
UNTERSTÜTZUNG FÜR NVIDIA HBAO+ Die Ödlande der Erde sehen jetzt angsteinflößender als je zuvor aus, dank der neu hinzugefügten Unterstützung für Nvidias HBAO+ Technologie. Von Objekten und Szenerie geworfene Schatten sind nun deutlich detaillierter und lebensechter, was großen Beitrag zu Ambiente und Immersion des Spiels leistet. Diese Technologie für Spieler der PC-Version von Crossout verfügbar.
 
NEUER BRAWL: ‘BIG BLACK SCORPION’ Crossout’s neuester Brawl (alle Spielmodi abseits der regulären Gefechte) heißt ‘Big Black Scorpions’ und er wird Spieler sprichwörtlich im Rechteck springen lassen - und das nicht nur wegen einer möglichen Angst vor Spinnengetier! In diesem Battle-Royale-Spielmodus ziehen die Spieler auf dem Black Scorpion ins Gefecht, einem schnellen und wendigen Buggy, der mit dem mächtigen Pulsbeschleuniger Scorpion ausgestattet ist. Dieses im höchsten Maße zerstörerische Relikt kann einen anderen Black Scorpion mit einem einzigen Schuss zerstören. Doch seine lange Nachladezeit und die Tatsache, dass Spieler mehrmals in eine Spielrunde wieder einsteigen können, sind nicht der einzige Grund, warum ein Sieg in diesem Spielmodus kein einfaches Unterfangen ist. Jeder Black Scorpion ist mit einem Satz vertikaler Schubdüsen ausgestattet, die dem Fahrzeug ungekannte - und nahezu unberechenbare - Mobilität auf dem Spielfeld ermöglichen. Akrobatische Überlebende, die ihre Gegner in diesem Modus schlagen, gewinnen Container mit wertvollen Belohnungen und können Fragmente besonderer Fahrzeugteile erhalten.
 
screenshot-160824-103531.jpg
 
 
CLAN WARS Clan Wars (oder Clan-Kriege) sind Crossouts primärer Spielmodus für organisierte, wettbewerbsorientierte Spieler. Um teilzunehmen gründen oder schließen sich Spieler einem Clan an und wählen dann die mächtigsten Krieger aus ihrer Mitte aus, die sie auf den umkämpftesten Schlachtfeldern der Erde repräsentieren sollen. Je nach wöchentlicher Leistung in den Gefechten erhalten alle Spieler der erfolgreichsten Clans ihren rechtmäßigen Anteil der höchst seltenen Ressource Uran. Damit können einige der stärksten Gegenstände des Spiels hergestellt werden, wie der Flammenwerfer. Entsprechend begehrt ist Uranerz daher als Handelsware auf dem spielinternen Markt.
 
FLAGGENTRÄGER, NEUER SCHAUPLATZ ‘TWO TURRETS’ Bist du ein Lunatic und stolz darauf? Patriotische Bewohner der Ödlande können ihre Fahrzeuge nun mit einer Flagge ihrer Fraktion bestücken, um ihre Fraktionszugehörigkeit Freund und Feind auf dem Schlachtfeld mitzuteilen. Dabei dienen sie als Quelle der Inspiration für ihre Waffenbrüder gleicher Fraktion und nicht nur der Flaggenträger, sondern alle Fraktionsmitglieder des Teams erhalten einen erhöhten Reputationsbonus nach dem Gefecht. Eine gewöhnliche und eine seltene Flagge stehen zur Auswahl, wobei letztgenannte einen erhöhten Bonus bereitstellt. Ebenfalls neu ist der Schauplatz ‘Two Turrets’, der exklusiv im Modus ‘Frachtgutrennen’ zum Einsatz kommt. Namensgeber dieses Schauplatzes sind zwei unheimliche Felsspitzen, die bereits vor der Katastrophe Besucher variabler Geisteszustände angelockt haben. Die heutigen “Touristen” sind jedoch so gefährlich wie nie und suchen die dortigen Militärwracks nach wertvoller Beute und Schrott ab.