1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0%

Awkward

 

GameFeature hat zur Veröffentlichung dieses Tests ein sogenanntes Rezensionsmuster von den Spieleentwicklern/Publishern oder Pressefirmen als Dauerleihgabe erhalten. Wir weisen, darauf hin, dass dieses keinesfalls positive Auswirkungen auf unser Testurteil hat. Dennoch kommen wir der Kennzeichnungspflicht für Kooperationen gem. Rechtsprechung des Landgerichtes Berlin vom 24. Mai 2018 gerne nach. | unentgeldliche Werbung
Offizielle Produktbeschreibung:
Ende des 19. Jahrhunderts erklärte die Regierung ein weltweites Verbot dieses legendären Kartenspiels wegen einer Zunahme von Barkämpfen, Scheidungen und Familienfehden. Ungeschickt ist der ultimative Test, um herauszufinden, wie gut Freunde, Paare und Familienmitglieder sich kennen. Beheizte Klassiker! Ananas auf Pizza, yay oder nein? BEZIEHUNGSWÜRFE! Welchen Teil Ihres Partners bevorzugen Sie, Körper oder Gesicht? Schreckliche Dilemmas! Wenn du nur das Leben von einem retten könntest, würdest du einen 1-jährigen oder einen 18-jährigen wählen? Mit den ursprünglich verbotenen Fragen und neuen Inhalten von Danny Gallagher (Quiplash, Fibbage 2) und Joanna Haslam (Buzz! Quiz World, It's Quiz Time). Ein bis sechs Spieler können mit einer großen Auswahl an Spielmodi teilnehmen. Awkward ist das ultimative Partyspiel mit über 5.000 Fragen. Wagst du es herauszufinden, wie gut du dich wirklich kennst?
 

GameFeature Wertungsbereich:
 

65%

PRO

CONTRA

+ witziges Partyspiel

- spielerisch immer das Gleiche

+ brisante Fragen

-  kann man nicht in jeder Gruppe spielen

+ mit einem Controller spielbar

- einige Fragen für den englischen Markt

- keine Übersetzung


Hannahs Fazit:

Im Großen und Ganzen ist Awkward ein reines Partyspiel für die Konsole, in dem man ganz nach dem Prinzip Entweder-Oder-Fragen beantworten muss und die Mitspieler müssen einen dann einschätzen. Man kann mit bis zu sechs Spielern spielen und je mehr dabei sind, desto lustiger wird es. Man muss jedoch aufpassen, denn viele Fragen sind sehr brisant und drehen sich um das Thema Sex oder ethische Fragen, sollten die Freunde also eher prüde eingestellt sein, so werden sie garantiert keinen Spaß haben und auch in der Familie wird es schwierig. Am Ende jeder Frage bekommt man eine Auswertung, wie die restlichen Spieler der ganzen Welt geantwortet haben. Daraus setzt sich auch die Singleplayer-Modus zusammen und es mag zwar am Anfang interessant sein, wird aber schnell langweilig. Die Inszenierung an sich ist auch eher schlicht und man kann festhalten, dass dieses Spiel eigentlich nur in einer Runde aus guten Freunden, die auch schwarzen Humor teilen, Spaß macht.