Pillars of Eternity II im Handel

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0%

PillarsOfEternity2 2018-01-16 20-04-29-78_preview.pngObsidian Entertainment, Entwickler Genre-definierender Rollenspiele, hat heute in Partnerschaft mit dem Publishing-Powerhouse Versus Evil bekanntgegeben, dass Pillars of Eternity II: Deadfire (GameFeature Test in Kürze) ab sofort verfügbar ist. Rollenspielfans werden sich besonders darüber freuen, dass Obsidian es wieder geschafft haben, in ihr großartiges RPG eine tiefgreifende und glaubhafte Erzählung zu integrieren. Deadfiresumfangreiches Fortschrittssystem, ein erweitertes Begleitersystem, taktische Kämpfe und das Erforschen von Land und See, machen das Spiel zu einer weiteren Meisterleistung des preisgekrönten RPG-Studios.

„Pillars of Eternity II: Deadfireist die erste Fortsetzung, die wir für eines unserer eigenen Spiele entwickelt haben. Aufbauend auf dem umfangreichen Fundament des ersten Pillars of Eternity,konnten wir eine noch dynamischere Welt erschaffen, besonders durch unsere Open World Systeme, die perfekt in Deadfire passen“, so der CEO von Obsidian Entertainment, Feargus Urquhart. „Was aber noch belohnender ist, ist der tolle Support durch unsere Community in den letzten Jahren. Ohne diese Community wären wir niemals im Stande gewesen, dieses fantastische RPG zu entwickeln.“

„Pillars of Eternity II: Deadfiresteht exemplarisch für das unglaubliche Engagement und die Leidenschaft des Teams von Obsidian Entertainment, ein Spiel zu erschaffen, dass sicherlich eines der größten RPGs des Jahres 2018 sein wird“, kommentiert Steve Escalante, General Manager bei Versus Evil. „Ab heute können Fans des Studios und des Originalspiels all die Verbesserungen, Neuerungen und Upgrades erleben, die dieses klassische RPG erfahren hat. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir dabei helfen konnten, Obsidians Vision Wirklichkeit werden zu lassen und freuen uns darauf, den RPG-Fans auf der ganzen Welt dabei zuzuschauen, wie sie die Welt von Deadfire erkunden!“

Fans können ab sofort die Standard, Deluxe und die Obsidian Editionen per Steam, GOG.com, Obsidian.net, VersusEvil.com und bei ihren favorisierten digitalen Händlern erwerben. Die physischen Standard und Obsidian Editionen des Spiels, die zusätzliche In-Game-Inhalte und physische Gegenstände für die Spieler bereithalten, sind im gut sortierten Fachhandel weltweit verfügbar und werden von THQ Nordic verlegt wie Amazon.de, Media Markt, Saturn und andere Einzelhändler rund um den Globus.

Die Standard Edition von Pillars of Eternity II: Deadfire (€45.99 – digitale und €49.99 physische Version) enthält das Hauptspiel, während die Deluxe Edition (€54.99) zusätzlich den offiziellen Soundtrack des Spiels enthält, der von Justin Bell komponiert wurde, dazu ein In-Game-Haustier, ein spezielles Deadfire-In-Game-Item, eine digitale Guide für Neueinsteiger in die Welt von Pen & Paper RPGs, eine hochauflösende Karte der Spielwelt und den zweiten Teil des digitalen Spielführers, herausgegeben von Dark Horse. Wem das nicht genug ist, der sollte zur Obsidian Edition greifen (€69.99 - digitale und €79.99 physische Version), die alle Features der Deluxe Edition enthält und zusätzlich die drei ersten DLCs für Pillars of Eternity II (Einzelpreis €9.99 pro Erweiterung), von denen der erste Teil mit dem Titel ‚Beast of Winter‘ im Juli erscheint.

Dank unseres Partners THQ Nordic können Fans ebenfalls wunderschöne physische Versionen der Standard Edition und der Obsidian Edition erwerben. Fans von Rollenspielen an sich und Obsidian im besonderen wird freuen, dass es in der Obsidian Edition eine Stoffkarte der Region Deadfire gibt, einen Notizblock für Entdecker und eine Sammlung von Postkarten, die das Deadfire Archipel wunderschön detailliert zeigen. Wer sich für die physischen Editionen interessiert, sollte sich zu seinem lokalen Händler aufmachen oder auf die THQ Nordic Website gehen und dort herausfinden, wo die Editionen verfügbar sind.

Pillars of Eternity II: Deadfireist ab sofort für Windows PC, Mac und Linux verfügbar. Die Konsolenversionen für PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch folgen im Laufe des Jahres.