Werbung

GameFeature hat zur Veröffentlichung dieses Tests ein sogenanntes Rezensionsmuster von den Spieleentwicklern/Publishern oder Pressefirmen als Dauerleihgabe erhalten. Wir weisen, darauf hin, dass dieses keinesfalls positive Auswirkungen auf unser Testurteil hat. Dennoch kommen wir der Kennzeichnungspflicht für Kooperationen gem. Rechtsprechung des Landgerichtes Berlin vom 24. Mai 2018 gerne nach. | unentgeldliche Werbung
Offizielle Produktbeschreibung:
Erlebe die Welt der Natur durch den "Atmosphärischen Shader":Wir präsentieren einen neuen Grafik-Shader, der von Anime und Wassermalfarben inspiriert ist. Dank ihm erstrahlen die Charaktere in attraktivem Design und bereisen eine Welt voll zarter Schönheit.

Erkunde eine lebendige Welt:In der Welt von Dahna erwartet dich eine einzigartige natürliche Umgebung, die im Tag-Nacht-Wechsel ganz neue Seiten offenbart. Erklimme bergiges Gelände, schwimme durch Flüsse, setz dich ans Lagerfeuer, koch dir etwas zu essen, mach dich auf den Weg in die nächste Stadt, besiege den Meister eines Alienplaneten und befreie das Volk!



Stilvolle Action und Kämpfe:Durch die neue Mechanik "Boost-Schlag" kannst du nun kraftvolle Angriffe in Kombos aneinanderreihen und dich dabei mit deiner Gruppe absprechen. Verkette Artes, Boost-Angriffe und Boost-Schlag-Kombos, um deine Gegner zu schlagen!Tauche ein in die Geschichte der entzweiten Völker von Rena und Dahna:Die Protagonisten, in deren Händen das Schicksal dieser beiden Welten liegt, sind Alphen und Shionne. Gemeinsam müssen sie schwere Zeiten überstehen und mit ihrer einzigartigen Gruppe aus Freunden zusammenwachsen. Schlüsselmomente dieser Geschichte werden in umwerfenden Animationen des Studios Ufotable erzählt, was der Reise der Protagonisten zusätzliche Farbe und Tiefe verleiht.

WERTUNG

PRO
+
 wunderschöne Pastell-Optik
+
 sehr gutes Kombo Kampfsystem
+ gut geschriebene und interessante Charaktere
+ tolle, spannende Story mit einigen Twists
+
 viele Kostüme und Accessoires zum Sammeln

CONTRA
-
 unübersichtliche Kämpfe mit Spielfortschritt
-
 langweilige Nebenaufgaben


Dennis Fazit:

Zum 25ten Geburtstag der Tales of Reihe schickt uns Bandai Namco mit Tales of Arise erneut in einen wunderbar gestalteten und Story-starken Anime Epos. Neben der wirklich wundervoll aussehenden Welt, die diesmal in einer wunderschönen Pastell-Optik daherkommt, erhalten wir im Gegensatz zu den Vorgängern auch eine sehr erwachsene Story mit einigen Twists. Mit eines der Highlights dürfte das wohl typische, aber auch aufgebohrte Kampfsystem sein. Hat man in den Vorgängern seine Kombos mehr oder weniger noch mit seinen Artes durchgeführt, sorgt das neue Boost System dafür, dass wir diese Kombos erweitern können indem wir z.B Gegnern die Zauber unterbrechen oder direkt anfälliger für unsere Attacken machen. Schade ist allerdings nur, dass mit zunehmendem Spielfortschritt die Übersicht in den Kämpfen verloren geht. Während die eigentliche Hauptstory und die der Charaktere (die sich mittels Accessoires zusätzlich optisch aufbohren lassen, Klasse!) sehr überzeugt und auch mit seinen Zwischensequenzen ebenfalls stark punktet, enttäuschen leider die Nebenaufgaben, die hauptsächlich aus langweiligen Fetch-Quests bestehen. Trotz der beiden kleinen Mankos ist und bleibt Tales of Arise allerdings ein hervorragendes JRPG, das man sich als Anime-Rollenspiel-Fan definitiv nicht entgehen lassen sollte!