GameFeature hat zur Veröffentlichung dieses Tests ein sogenanntes Rezensionsmuster von den Spieleentwicklern/Publishern oder Pressefirmen als Dauerleihgabe erhalten. Wir weisen, darauf hin, dass dieses keinesfalls positive Auswirkungen auf unser Testurteil hat. Dennoch kommen wir der Kennzeichnungspflicht für Kooperationen gem. Rechtsprechung des Landgerichtes Berlin vom 24. Mai 2018 gerne nach. | unentgeldliche Werbung
Offizielle Produktbeschreibung:
In der unaufhörlich vom Krieg heimgesuchten Metropole Promethea begleitest du Anu, Octavio und Fran am schlimmsten Tag ihres Lebens. Hilf den drei liebenswerten Verlierern, die Welt zu verändern und vielleicht sogar zu retten! Stell dich einer planetaren Invasion, einem fiesen Kammer-Monster und einem kaltherzigen Kapitalisten in einem filmreifen Abenteuer, dessen Handlung du selbst beeinflussen kannst! Mit von der Partie ist eine bunte Truppe von Außenseitern, Killerbots und sprechenden Waffen!
Stifte Chaos, um der Ausbeutung und geldgierigen Konzernen den Kampf anzusagen.

WERTUNG

PRO
+
 sympathische, verrückte Charaktere
+
 spaßige Story mit vielen Anspielungen
+ Kostüme
+ bessere Technik

CONTRA
-
 relativ wenig Gameplay-Elemente
-
 sehr leichte Quick-Time-Events


Hannahs Fazit:

Als sowohl Fan vom Borderlands-Universum, als auch der Telltale-Spiele, habe ich mich sehr über den Nachfolger zu Tales from the Borderlands gefreut. New Tales from the Borderlands ist aber nicht etwa von Telltale, sondern von Gearbox selber entwickelt worden. Und technisch merkt man den Fortschritt direkt. Da es sich um ein Adventure handelt, überwiegt natürlich der Story-aspekt und die Story gefällt mir echt gut. Sie ist gespickt von nerdigen Anspielungen und Borderlands-Humor. Zusammen mit den schrulligen Charakteren funktioniert das echt gut. Die Gameplay-Elemente sind allerdings eher rar. Es gibt sehr leichte Quick-Time-Events und die typischen Dialog-Entscheidungen. Wir bekommen allerdings anders als im Vorgänger wenig Feedback zu den Folgen der Entscheidungen. Zusätzlich haben wir noch die Möglichkeit, unsere drei Protagonisten mit Kostümen auszustatten, welche wir zunächst kaufen müssen mit Geld, welches wir in einzelnen Szenen finden können. Die Kostüme sehen echt witzig aus und werden auch in allen Szenen übernommen. Als Borderlands-Fan wird man mit dem neuen Adventure auf jeden Fall seinen Spaß haben. Wenn man mit dem typischen Humor nicht viel anfangen kann, dann sollte man eher verzichten.